Mickey Rourke – Kampf mit der Monogamie

Dienstag, 11.05.2010

(Cover) - DE Showbiz - Harter Kampf: Mickey Rourke (57) ist seit zehn Monaten mit dem russischen Model Anastasia Makarenko zusammen. Er ist absolut hingerissen von seiner Freundin, gab nun aber zu, dass es "nicht leicht" sei, den ständigen Versuchungen zu widerstehen. Dennoch beharrte Rourke darauf, dass er seiner Anastasia bislang treu geblieben ist: "Ich habe sie nicht verar***t. So habe ich mich seit 23 Jahren nicht verhalten, deswegen ist das neu für mich und es ist nicht einfach. Natürlich könnte ich nebenbei etwas laufen lassen, aber ich muss mit mir leben. Das ist etwas Neues für mich - in einer Beziehung ehrlich zu sein."

Vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, der 'Iron Man 2'-Darsteller habe um die Hand seiner Freundin angehalten. Das hat Rourke dementiert und erklärte, die Vermutung sei seiner jungen Geliebten "peinlich", weil sie ihr Privatleben sehr schütze: "Ich habe sie nicht gefragt, ob sie mich heiraten will", sagte er. "Ich habe nicht darüber nachgedacht. Da stand so Zeug in der Zeitung, ich sei verlobt und das ist für Anna einfach peinlich, weil sie gerne vermeidet, Aufsehen zu erregen. Leute, von denen du denkst, sie seien deine Freunde, können sehr grausam sein und ich habe nicht den besten Ruf der Welt, deswegen ist es leicht für die Menschen, Scheiße zu erzählen."

Doch auch wenn eine Heirat noch in den Sternen steht, hat Mickey Rourke sich einem anderen wichtigen Thema angenähert: Kinder. Früher hatte er immer gesagt, er wolle nie eine Familie haben, weil er selbst so eine furchtbare Kindheit hatte, aber die Dinge liegen mittlerweile etwas anders: "Ich habe nie darüber nachgedacht. Ich hatte eine absolut grauenhafte Kindheit, deswegen würde ich einem Kind nie antun wollen, was mir passiert ist", erklärte er der britischen Ausgabe des 'OK!'-Magazins. "Ich würde nie zulassen, dass ein anderer Mann mein Kind großzieht. Es würde so enden, dass ich ihn töten würde, wenn er meine Kinder anfassen würde, denn ich denke nicht daran, fortführen zu lassen, was mir widerfahren ist. Ein Kind kam mir wegen meiner Angst nie in den Sinn, aber die Dinge liegen jetzt anders", gestand Mickey Rourke. (C) Cover Media

 

mickey-rourke-kampf-mit-der-monogamie-11052010

Weitere Artikel

article
13287
Mickey Rourke
Kampf mit der Monogamie
Schauspieler Mickey Rourke fällt es schwer, seiner Freundin treu zu sein, auch, weil das etwas ist, was er noch nicht getan hat.
http://www.fem.com/lifestyle/cover-media/mickey-rourke-kampf-mit-der-monogamie-11052010
11.05.2010 16:15
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/mickey-rourke-kampf-mit-der-monogamie-11052010/208434-1-ger-DE/mickey-rourke-kampf-mit-der-monogamie-11052010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare