Lily Allen – Lily Allen ist ihrem "nutzlosen" Vater nicht böse

Mittwoch, 09.06.2010

(Cover) - DE Showbiz - Klare Worte: Lily Allen (25) findet zwar, dass ihr Vater "Müll" und "nutzlos" ist, aber es stört sie nicht. Die Sängerin ('Fu*k you') ist die Tochter von Schauspieler Keith Allen und der Produzentin Alison Owen. Ihre Eltern trennten sich, als Allen noch sehr jung war und sie besitzt eine starke Erinnerung an den Moment, als der Vater die Familie verließ, auch wenn sie damals noch ein Kleinkind war. Keith Allen war nicht viel zugegen, als Lily Allen jung war, allerdings haben die zwei jetzt ein enges Verhältnis. Auch wenn die Künstlerin zugibt, dass ihr Vater unzuverlässig ist, findet sie, er sollte dafür nicht mit Vorwürfen überhäuft werden. Er war schließlich schon immer so und Allen ist daran gewöhnt: "Mein Vater hatte bei uns zuhause immer einen schlechten Ruf, obwohl er keinen Fehler gemacht hat. Er war nicht sehr zuverlässig. Aber das sind Dinge, die jetzt in der Vergangenheit liegen", erklärte sie. "Er hat keinen Fehler gemacht, weil er einfach immer schon so war, so ist seine Persönlichkeit und meine Mutter wusste das, als sie sich mit ihm einließ. So ist er noch immer, er ist immer noch Müll, er ist kein verantwortungsbewusster Erwachsener. Er lebt jetzt auf dem Land und hat nicht mehr so viele Ablenkungen wie früher, aber ich mache meinem Vater keine Vorwürfe … Ich will immer noch eine Beziehung zu ihm haben, ich gehe und sehe ihn."

Lily Allen hat auch Lieder über die Beziehung zu ihrem Vater geschrieben, eines heißt 'He Wasn't There'. Aber auch, wenn viele Fans ihr sagen, dass sie sich dem Song nahe fühlen und er ihre Erfahrungen widerspiegelt, fühlt Allen nicht so: "So hart wie die Dinge mit meinem Vater manchmal auch waren, ich glaube nicht, dass ich jemals geweint habe, weil er sich in einer bestimmten Weise verhalten hat. Andere Leute hören vielleicht den Song, den ich über ihn geschrieben habe und denken, ihr Vater sei auch so und das sei ärgerlich, aber so geht es mir nicht", erklärte sie in der TV-Show 'Lily Allen: In Confidence'. "Ich denke einfach, er ist ein bisschen nutzlos, was eine interessante Idee ist, um einen Song darüber zu schreiben", erklärte Lily Allen. (C) Cover Media

 

lily-allen-lily-allen-ist-ihrem-nutzlosen-vater-nicht-bose-09062010

Weitere Artikel

article
13691
Lily Allen
Lily Allen ist ihrem "nutzlosen" Vater nicht böse
Sängerin Lily Allen schreibt Songs über ihren Vater, weil sie das "interessant" findet, aber nicht, weil sie ihre Beziehung aufregt.
http://www.fem.com/lifestyle/cover-media/lily-allen-lily-allen-ist-ihrem-nutzlosen-vater-nicht-bose-09062010
09.06.2010 16:16
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/lily-allen-lily-allen-ist-ihrem-nutzlosen-vater-nicht-bose-09062010/219153-1-ger-DE/lily-allen-lily-allen-ist-ihrem-nutzlosen-vater-nicht-bose-09062010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare