Kim Kardashian – Geschäftsfrau statt Berühmtheit

Donnerstag, 22.04.2010

(Cover) - DE Showbiz - Will ernst genommen werden: TV-Sternchen Kim Kardashian (29) tritt in der Reality-Show 'Keeping Up With The Kardashians' zusammen mit ihren Schwestern Kourtney (31) und Khloé (25) sowie dem Rest der Familie auf. 2007 sickert ein Sexvideo durch, das sie mit einem Ex-Freund zeigt und sie posierte auch schon für das US-Magazin 'Playboy'. Trotz allem will die TV-Persönlichkeit nicht, dass die Leute denken, sie sei nur wegen ihres Privatlebens berühmt. Das kurvige Model ist erpicht darauf, zu zeigen, dass sie eine kluge Marken-Managerin ist und erklärt, sie habe ganz alleine ein gesundes Unternehmen aufgebaut.

"Ich würde mich gerne als Geschäftsfrau sehen", sagte die mittlere der Kardashian-Schwestern. "Ich habe zwei Modegeschäfte, ich bin die Designerin für die 'Bebe'-Linie, meine Schwestern und ich schreiben gerade ein Buch, ich habe mein eigenes Parfüm, ich bin Partner bei meiner eigenen Hautpflegeserie und ich habe meine eigenen Fitness-DVDs. Außerdem arbeite ich an einer Schmuckkollektion und einer Reihe von Bikinis."

Die rassige Schönheit muss sich noch immer an ihren Ruhm gewöhnen und beschreibt die ungewöhnlichen Nebeneffekte. Sie ist eine rege Nutzerin der 'Twitter'-Seite, musste aber die Natur der Dinge, die sie dort veröffentlicht, modifizieren. Früher nutzte das TV-Sternchen die Seite, um ihren Fans ganz genau zu sagen, was sie gerade tat, entschied sich aber, nicht mehr soviel preiszugeben, als die Leute anfingen, sie zu umschwärmen, wo immer sie auch hinging.

 

Die Brünette mit den armenischen Wurzeln ist auch ganz heiß darauf, jungen Mädchen ein Vorbild zu sein. Viele ihrer weiblichen Fans wenden sich Rat suchend an sie und die Schauspielerin liebt es, ihnen zu zeigen, dass es okay ist, eine volle Figur zu haben, solange man glücklich ist.

"Ich hoffe, ein Vorbild zu sein. Als ich aufwuchs, fühlte ich mich etwas unwohl und ein bißchen unsicher, aber ich hatte ein großartiges Verhältnis zu meiner Mutter und ich lernte, richtig selbstsicher zu sein und mich in meiner Haut wohlzufühlen", erzählte Kardashian der australischen Zeitung 'Australian Inner West Courier'. "Ich bin nicht das dürre Mädchen, dass essen kann, was es will und dünn und perfekt aussieht, also es ist eine Menge Arbeit." (C) Cover Media

kim-kardashian-geschaftsfrau-statt-beruhmtheit-22042010

Weitere Artikel

article
13008
Kim Kardashian
Geschäftsfrau statt Berühmtheit
'It'-Girl Kim Kardashian will als Geschäftsfrau bekannt sein, nicht als Promi aufgrund ihres Privatlebens.
http://www.fem.com/lifestyle/cover-media/kim-kardashian-geschaftsfrau-statt-beruhmtheit-22042010
22.04.2010 13:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/kim-kardashian-geschaftsfrau-statt-beruhmtheit-22042010/201090-1-ger-DE/kim-kardashian-geschaftsfrau-statt-beruhmtheit-22042010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare