Heather Mills – Kindermädchen war eingeschnappt wegen Busen-OP

Mittwoch, 31.03.2010

(Cover) - DE Showbiz - Rache für nicht bezahlte Brust-OP: Das einstige Model Heather Mills (42) behauptet, das frühere Kindermädchen Sara Trumble (25) sei "eingeschnappt", weil die Blondine sich weigerte, für ihre Brustvergrößerung zu blechen. Die Veganerin machte diese Vorwürfe gestern bei einer Verhandlung des Arbeitsgerichtes in Ashford, Kent. Nanny Trumble fordert dort Entschädigung in Höhe einer nicht genannten Summe wegen Diskriminierung bezüglich Mutterschaftsurlaub, sexueller Diskriminierung und ungerechtfertigter Kündigung. Das Kindermädchen war eingestellt, um sich um Beatrice (6) zu kümmern, die gemeinsame Tochter von Mills und Ex-Mann Sir Paul McCartney (77).

Die Exfrau von Sir McCartney gab gestern ihre Sicht der Dinge zu Protokoll und beharrte darauf, die Nanny habe sie nur angezeigt, weil sie verbittert sei. "Ich vermute, sie fühlte sich gekränkt, weil ich es ablehnte, die Kosten für ihre Brustvergrößerung zu übernehmen", so Mills im Zeugenstand. "Ihre Tochter war gerade mal einen Monat alt und ich war schockiert. Ich sagte, sie wäre nicht in der Lage, ihr Kind komfortabel zu tragen und ob sie nicht warten könne, bis das Baby älter sei."

Die einstige PETA-Repräsentantin fügte hinzu, die Nanny habe einen Kredit aufgenommen, um für die Operation aufzukommen. Sie sei "am Boden zerstört und tief verletzt" von den Anschuldigungen gegen ihre Person und die Tierliebhaberin habe stets geglaubt, Trumble sei eine enge Freundin. Die Anklage sei ein Verrat, sagte die sonst so aufs Rampenlicht erpichte Blondine mit zitternder Stimme bei ihrer drei Stunden langen Zeugenaussage. Sich selbst bezeichnete die nicht für ihre Wahrheitstreue bekannte Dame als "übermäßig hilfreich gegenüber Sara". Sie habe dem Kindermädchen den Job gegeben, um deren Situation und Zukunftsaussichten zu verbessern, nachdem die beiden Freundinnen geworden seien. Die Frauen hatten sich 2003 in einem Fitness-Klub kennen gelernt, als Trumble noch als Schönheits-Therapeutin arbeitete. Im Folgejahr heuerte diese dann bei Mills und McCartney an und bekam €290 in der Woche.

 

Die Kurzhaarschnittträgerin mit dem markanten Kinn behauptet, sie habe die Nanny stets gut behandelt und das Kindermädchen habe sie 2007 sogar darum gebeten, Taufpatin für ihre neugeborene Tochter zu werden. Außerdem habe sie der Nanny Geld zugesteckt und ihr auch sonst Geschenke gemacht, unter anderem ein Auto der Marke 'Daihatsu' sowie Babyklamotten. Die Nanny bestätigte dies und gab auch zu, von Mills zu einem Urlaub eingeladen worden zu sein.

"Ich habe Sara wie meine eigene Tochter behandelt, weil sie oft klagte, ihre eigene Mutter sei ihr gegenüber kühl und distanziert. Ich habe viel Zeit damit verbracht, sie zu trösten, besonders, als sie sagte, sie habe Probleme mit ihrem Partner", berichtete die Ex-Frau des Ex-Beatle. "Saras Aufgaben waren sehr unterschiedlich, wie bei allen meinen Angestellten. Jeder hilft aus, wenn's nötig ist. Sie hat das zu keinem Zeitpunkt in Frage gestellt."

Der Reality-Star hält daran fest, sehr nett zu der frisch Entbundenen gewesen zu sein und diese weiterhin halbtags beschäftigt zu haben, obwohl das nicht das war, was sie benötigte. Weiterhin erklärte Mills, die Kündigung sei ein totaler Schock gewesen und wehrte sich gegen die Anschuldigung, sie habe das Kindermädchen so lange drangsaliert, bis sie ging: "Ich war überrascht und enttäuscht. Obwohl ich eine vierwöchige Kündigungsfrist wollte, habe ich ihr zwei Wochen zugestanden."

Die Verhandlung geht weiter. (C) Cover Media

heather-mills-kindermadchen-war-eingeschnappt-wegen-busen-op-31032010

Weitere Artikel

article
12701
Heather Mills
Kindermädchen war eingeschnappt wegen Busen-OP
Ex-Model Heather Mills trat gestern vor einem Arbeitsgericht in den Zeugenstand, um die Aussagen ihrer Ex-Nanny zu widerlegen.
http://www.fem.com/lifestyle/cover-media/heather-mills-kindermadchen-war-eingeschnappt-wegen-busen-op-31032010
31.03.2010 15:31
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/heather-mills-kindermadchen-war-eingeschnappt-wegen-busen-op-31032010/193011-1-ger-DE/heather-mills-kindermadchen-war-eingeschnappt-wegen-busen-op-31032010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare