David Duchovny – Männlicher denn je

Donnerstag, 15.04.2010

(Cover) - DE Showbiz - Die Triebe im Griff: TV-Star David Duchovny (49) ging 2008 in Entzug, um sich wegen Sexsucht behandeln zu lassen und trennte sich im selben Jahr auch von Ehefrau Téa Leoni (44). Jetzt sind die beiden wieder zusammen und der aus 'Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI' bekannte Mime behauptet, die Tatsache, dass er sich Hilfe für sein Problem suchte, habe ihm geholfen, ein besserer Ehemann zu werden. Der Fox-Mulder-Darsteller hat mit seiner Schauspielerfrau zwei gemeinsame Kinder und der Bildschirmagent liebt nichts mehr, als zuhause mit seiner Familie zu entspannen.

"Ich fühle mich noch immer, als sei ich nie erwachsen geworden", erzählte der Beau mit den markanten Gesichtszügen. "Aber ich kann aus meiner Arbeit schließen, dass ich mehr ein Mann bin, als ich es vor fünf Jahren war. Vielleicht bin ich ein Spätzünder. Vielleicht bin ich auch in der Zeit. Ich bin froh, dass es passiert ist. Es ist etwas, das man tun muss. Ich war aufmerksam. Ich habe es nicht schleifen lassen. Ich habe ein paar harte Fragen gestellt und ich habe ein paar harte Antworten bekommen. Ich lernte Demut. In diesem Land haben wir komischerweise die Ansicht, dass Männer arrogant und aggressiv sind. Demut wird als unmännliche Qualität angesehen. Ich habe in den vergangenen fünf Jahren herausgefunden, dass Demut eine schöne Sache ist."

Der Akteur ist auch glücklich mit der Job-Wahl, die er in den vergangenen Monaten getroffen hat. Derzeit bewirbt der gebürtige New Yorker seinen neuen Film 'The Joneses', in dem auch Demi Moore (47) mitspielt. Duchovney spielt Steve Jones, der versucht, seine neuen Nachbarn davon zu überzeugen, seine Produkte zu kaufen. Es sickert durch, dass Steve und seine Familie ein Verkaufsteam sind, das nur in die Nachbarschaft gezogen ist, um die neuesten Spielereien zu vertreiben.

 

Der Hollywood-Star nennt seinen Charakter "einen Gewinner und einen Verlierer", sagt aber, dass er sich leicht mit seiner Rolle identifizieren konnte. "Ich habe Dinge gesehen und mir gedacht, das sei eine nett aussehende Insel", berichtete er der amerikanischen Zeitung 'USA Today'. "Marlon Brando hatte diese tahitische Insel. Ich hatte die Fantasie, dass ich einen Stein vor der Küste Manhattans besitze." (C) Cover Media

david-duchovny-mannlicher-denn-je-15042010

Weitere Artikel

article
12909
David Duchovny
Männlicher denn je
Schauspieler David Duchovny fühlt sich "viel männlicher", seit er wegen Sexsucht behandelt wird.
http://www.fem.com/lifestyle/cover-media/david-duchovny-mannlicher-denn-je-15042010
15.04.2010 14:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/david-duchovny-mannlicher-denn-je-15042010/198459-1-ger-DE/david-duchovny-mannlicher-denn-je-15042010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare