Rezept: Cake-Pops selber machen

Sti(e)lvoll naschen

Ein Hoch auf Cake-Pops: Die kleinen Kuchen-Lollis mit Schokoglasur sind wirklich superlecker! Und ganz einfach selbst zu machen.

Die unfassbar köstliche süße Versuchung stammt aus den USA und damit sind Cakepops - wie eben alle Desserts mit dieser Herkunft - äußerst lecker und äußerst gehaltvoll. Was die Portionsgröße angeht, sind die Kuchenkugeln jedoch alles andere als amerikanisch und damit gegenüber Konkurrenten wie Cupcakes, Cheesecake, Muffins & Co. deutlich im Vorteil. Die stielvollen Kleinstkuchen dürften selbst bei täglichem Genuss kaum ins Gewicht fallen - vorausgesetzt es bleibt bei einer Portion.

Video: Monster-Cake-Pops selber machen

Cake-Pops selbst gemacht

Die Füllung besteht aus zerkleinertem Rührkuchen nach Wahl, der mit Frischkäse oder Frosting vermengt und zu einem formbaren Teig verarbeitet wird. Dieser wird zu Kugeln gerollt, auf Lollistiele gespießt und in Schokoladenglasur getaucht. Wer es extravaganter (oder kitschiger) mag, kann zu zahlreichen bunten Verzierungen greifen, die zum Beispiel über Onlineshops wie www.cake-pops.de erhältlich sind.

Zutaten für die Cake-Pops

Für den Teig
- 1 Kuchenbackmischung für eine Kastenform
- ca. 35 Lollipop Sticks
- 400g Schoko-Kuvertüre nach Wahl
- Styroporblock
- Dekomaterial nach Wahl

Für das Frosting
- 175 g Butter
- Vanillearoma oder echte Bourbon Vanille
- 360 g Puderzucker, gesiebt
- evtl. etwas Milch

Zubereitung des Rezepts

Frosting
Butter und Vanille cremig rühren. Puderzucker einrühren und mit evtl. etwas Milch zu einer cremigen Masse verabeiten.

Cake-Pops

Den Kuchen nach Packungsbeilage backen und abkühlen lassen. Die Kruste rundherum abschneiden. Anschließend mit den Händen fein zerbröseln.

So viel Frosting (je nach Größe und Feuchtigkeitsgehalt des Kuchens ist nicht immer die gleiche Menge nötig) hinzufügen, bis ein Teig entsteht, der fest genug ist, um stabile Kugeln zu formen.

In etwa walnussgroße Kugeln formen und für etwa 15 Minuten ins Eisfach stellen. Währenddessen die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und leicht herunterkühlen lassen. 

Video: Lohnt sich ein Cake-Pops-Maker?

Die Spitze des Lollipop Sticks etwa 1 cm tief in die Glasur halten und den Stiel sofort etwas mehr als bis zur Hälfte in die Kuchenkugel stecken. Erst wenn die Glasur etwas angetrocknet ist, wird die ganze Kugel eingetaucht.

Die Kugel abtropfen lassen und zum Abkühlen in einen Styroporblock stecken. Den Styroporblock mit einem Zahnstocher vorstechen. Wer einen dickeren Überzug möchte, verpasst den Cakepops eine weitere Glasur. Anschließend nach Wahl verzieren.

Quelle: klitzeklein.wordpress.com Hier gibt es auch Fotos von der Herstellung und diversen appetitanregenden Endergebnissen.

Text: Melanie Vogel


Sie sind bei Faceboo
k? Werden Sie Fan von fem.com!

Hier geht's zum Kochtipps-Profil bei Google+

17.01.2014 - 10:58

 


Weitere Artikel:
Tags:
kuchen, dessert, trend, süßes, backen
   
     

Kommentare

   

Einfach zum Reinbeißen: Cakepops - Kuchen am Stiel.
 Foto: http://klitzeklein.wordpress.com

Anzeige

Gefällt mir!

Sie sind
auch bei
Facebook?
Werden Sie
Fan von
fem.com!

Enie backt!

Leckere Rezepte,
Kuchen, Kekse,
Muffins
: Enie
weiß wie es
geht - so easy!
Mehr Rezepte...

Wochenhoroskop

Das Horoskop
für alle
Sternzeichen
erscheint
jeden Montag
exklusiv auf
fem.com/astro.

Welches Dessert darf's sein?

Etwas Süßes
nach dem
Essen ist
ein Genuss!
Tiramisu ist ein leckerer
Klassiker. Zum Rezept von
Jamie Oliver...

Campari Milano

Diesen Sommer
wird mit
Campari Milano
angestoßen!
Zum Rezept...

Smarter kochen!

Mit diesen
vier Apps
zaubern Sie
tolle Gerichte
auf den Tisch! Hier geht's zu den besten Koch-Apps...

Himbeer-Cupcakes

Nasch-Traum
in Pink!
Die Cupcakes
schmelzen
auf der Zunge!
Zum Rezept!