Snoop Dogg – Snoop Dogg wollte Liechtenstein mieten!

Mittwoch, 30.06.2010

(BANG) - Größenwahnsinnig? Snoop Dogg hat versucht, ein Land für sein neues Musikvideo zu mieten.
Der Rapper ('Drop It Like It's Hot') wollte angeblich einen riesigen Bereich für sich mieten, um den nächsten Clip für eine neue Single zu filmen und bat die Behörden im beschaulichen Liechtenstein deshalb, das gesamte Areal mieten zu können. Ein Makler aus Liechtenstein, Karl Schwärzler, verrät der britischen Tageszeitung 'Daily Mirror': "Wir hatten schon Anfragen nach Schlössern und ganzen Dörfern, aber noch nie zuvor wollte jemand ein ganzes Land mieten. Aber es wäre möglich gewesen."
Leider ist es nie zu einem Mietvertrag gekommen, da Snoop Doggs Team ihm "nicht genug Zeit gegeben" habe.

R/>Das Fürstentum Liechtenstein ist der kleinste deutschsprachige Staat der Welt und grenzt an die Alpen zwischen der Schweiz und Österreich. Die Bevölkerungsstärke wird auf rund 35.000 Einwohner geschätzt. Es ist gerade einmal 160 Quadratkilometer groß. (C) BANG Media International

snoop-dogg-snoop-dogg-wollte-liechtenstein-mieten-30062010

Weitere Artikel

article
14144
Snoop Dogg
Snoop Dogg wollte Liechtenstein mieten!
Snoop Dogg wollte ganz Liechtenstein für den Dreh seines neuen Musikvideos mieten.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/snoop-dogg-snoop-dogg-wollte-liechtenstein-mieten-30062010
30.06.2010 09:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/snoop-dogg-snoop-dogg-wollte-liechtenstein-mieten-30062010/231384-1-ger-DE/snoop-dogg-snoop-dogg-wollte-liechtenstein-mieten-30062010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare