Sheryl Crow – Sheryl Crows Strip-Song

Sonntag, 01.08.2010

(BANG) - Sheryl Crows Song ist so gut, dass sie "dazu strippen könnte".
Die Sängerin ('Summer Day') enthüllt, dass ein Song, den sie vor kurzem für eine Striptease-Szene in einer Broadway-Show verfasste, so beeindruckend sei, dass er sogar sie dazu bewegen könnte, ihre Klamotten abzulegen.
"Ein Freund von mir hat mich gefragt, ob ich die Musik zu der Broadway-Musical-Version von dem Film 'American Diner' schreiben könnte. Es gibt da eine Szene, wo diese drei Frauen strippen und ich machte die Musik dafür", verrät sie. "Sie ist so gut, dass ich dazu strippen könnte und ich bin 48."

Die Grammy-Gewinnerin, die die zwei adoptieren Kinder, Levi (sechs Wochen) und den dreijährigen Wyatt großzieht, erzählt außerdem, dass ihre Sprösslinge sich vielleicht in ferner Zukunft mit dem Nachwuchs von 'White Stripes'-Frontmann Jack White zusammentun und eine Band gründen werden.
"Jack White trifft sich gerne an einem Ort in Nashville und lud alle ein, um The Dead Weather spielen zu sehen. Ich stieß zufällig auf seine Frau Karen und wir entschieden, dass wir unsere Kinder einmal zusammenkommen werden lassen", erzählt die stolze Mutter im Interview mit dem 'Q'-Magazin und verrät, dass sie ihren Kindern in musikalischer Hinsicht viel zutraut. "Ob sie eine Band gründen könnten? Ich glaube ja. Jack White scheint für Ideen ziemlich offen, vielleicht macht er auch mit. Das würde seine, hmm, zehnte Band sein?" (C) BANG Media International

sheryl-crow-sheryl-crows-strip-song-01082010

Weitere Artikel

article
14764
Sheryl Crow
Sheryl Crows Strip-Song
Sheryl Crow verrät, dass sie vor kurzem einen Song für eine Strip-Szene schrieb, der sogar sie dazu bringen könnte, ihre Klamotten fallen zu lassen.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/sheryl-crow-sheryl-crows-strip-song-01082010
01.08.2010 14:37
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/sheryl-crow-sheryl-crows-strip-song-01082010/247914-1-ger-DE/sheryl-crow-sheryl-crows-strip-song-01082010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare