Paris Hilton – Paris Hilton rettet Kaninchenhorde

Donnerstag, 16.09.2010

(BANG) - Paris Hilton hat 20 Kaninchen adoptiert.
Die Hotelerbin, die schon ein Rudel an Hunden, einen Hamster und ein kleines Schwein besitzt, hatte Mitleid mit den haarigen Kreaturen, nachdem sie erfahren hatte, dass diese als Schlangenfutter in einer Zoohandlung verkauft werden sollten.
"Füttere meinen Häschen einen nächtlichen Snack!", schreibt Hilton bei Twitter und erklärt: "Die Häschen sollten eigentlich Futter sein. Ich habe sie in der Zoohandlung gesehen und die haben mir gesagt, dass sie an Schlangen verfüttert werden. Ich musste sie einfach retten. Ich habe 20 von ihnen gerettet. Die leben jetzt glücklich in meinem Garten. Die sind alle so glücklich. Es ist so gut, ihr Schicksal geändert zu haben."

Hiltons Freunde haben derweil erzählt, dass sie seit ihrer Verhaftung wegen Kokainbesitzes endlich erwachsen geworden ist und dem Partyleben den Rücken gekehrt hat.
"Sie genießt es sogar, es ruhiger angehen zu lassen", berichtet ein Vertrauter. "So schlimm diese Erfahrung auch war, glaubt sie, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert. Der Vorfall hat sie ruhiger werden lassen und lässt sie das Leben mehr schätzen. Sie fühlt sich jetzt endlich wie eine Erwachsene und vermisst die Partyszene gar nicht. Sie hat viele Angebote, Partys zu veranstalten, abgeschlagen." (C) BANG Media International

paris-hilton-paris-hilton-rettet-kaninchenhorde-16092010

Weitere Artikel

article
15590
Paris Hilton
Paris Hilton rettet Kaninchenhorde
Paris Hilton hat 20 Kaninchen adoptiert, nachdem sie erfahren hatte, dass diese als Schlangenfutter verkauft werden.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/paris-hilton-paris-hilton-rettet-kaninchenhorde-16092010
16.09.2010 16:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/paris-hilton-paris-hilton-rettet-kaninchenhorde-16092010/270216-1-ger-DE/paris-hilton-paris-hilton-rettet-kaninchenhorde-16092010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare