Ozzy Osbourne – Bräunungs-Desaster

Montag, 13.09.2010

(BANG) - Ozzy Osbourne verbrannte sich so schlimm auf der Sonnenbank, dass er monatelang nicht laufen konnte.
Als er von der künstlichen Sonne Gebrauch machte, fiel der Rocker in tiefen Schlaf und zog sich dabei Verletzungen zu, die es ihm kaum noch ermöglichten, sich zu bewegen.
"Ich bin einmal in ein Sonnenstudio gegangen", erinnert sich der 'Black Sabbath'-Star. "Ich habe die Maschine auf 10 gestellt und bin auf dem Ding eingeschlafen. Ein paar Stunden später wurde ich wach und sah aus, als wäre ich von einer Atombombe getroffen worden. Ich war monatelang auf mich selbst wütend, weil ich kaum laufen konnte. Ganz zu schweigen davon, lachen oder mich nach vorne beugen zu wollen. Alles, was damit verbunden war, dass auch nur ein kleiner Teil meiner Haut geknautscht wurde, war unmöglich. Ich hätte genauso gut jemanden dafür bezahlen können, dass er mich in ein Säurebad wirft."

Der 61-Jährige, der mit Sharon Osbourne verheiratet ist, ist der Meinung, niemand sollte der Verlockung von Sonnenstudios unterliegen, sondern stattdessen damit glücklich sein, blass durchs Leben zu gehen. Dazu führt er aus: "Es macht dich um Jahrzehnte älter. Ein paar Dosen des harten Stoffs und schon endet man mit einem Gesicht, das aussieht, wie ein alter Fußball. Ich empfehle, alle UV-Strahlen zu vermeiden und sich stattdessen für den blassen, interessanten Look zu entscheiden", rät der Altrocker. (C) BANG Media International

ozzy-osbourne-braunungs-desaster-13092010

Weitere Artikel

article
15513
Ozzy Osbourne
Bräunungs-Desaster
Ozzy Osbourne gesteht, einmal auf der Sonnenbank eingeschlafen zu sein und sich somit einen ernsthaften Bräunungs-Schaden zugezogen zu haben.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/ozzy-osbourne-braunungs-desaster-13092010
13.09.2010 12:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/ozzy-osbourne-braunungs-desaster-13092010/268137-1-ger-DE/ozzy-osbourne-braunungs-desaster-13092010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare