Michael Douglas – Michael Douglas besucht Sohn in Haft

Samstag, 30.10.2010

(BANG) - Michael Douglas begab sich kurzzeitig hinter Gitter.
Der vom Krebs und der achtwöchigen Chemotherapie abgezehrte Schauspieler ('Wall Street - Geld schläft nicht') flog trotz seiner Krankheit von Manhattan nach Pennsylvania, um seinen Sohn Cameron im Gefängnis zu besuchen. Im April war der 31-jährige Sohn des Oscar-Preisträgers zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt worden, weil er mit Drogen gedealt hatte, doch Douglas will hinter seinem Sohn stehen und Cameron unterstützen - obwohl er selbst mit seiner Krebserkrankung zu kämpfen hat.
Allen Burry, ein Freund des Stars, berichtet 'RadarOnline.com': "Michael besucht Cameron immer noch. Er geht nicht jeden Tag und er geht auch nicht so oft, wie er gerne gehen würde, aber er besucht ihn immer noch."

Cameron kann frühestens im Dezember 2013 mit einer Freilassung aus dem Lewisburg Federal Prison Camp rechnen, heißt es weiter. Über den Zustand des Schauspielers, bei dem im August Kehlkopfkrebs im vierten Stadium festgestellt worden war, sagt Burry, sein Freund bliebe optimistisch. "Michael beendete seine Behandlung vor rund drei Wochen und erholt sich von dem Prozess." Weitere Behandlungstermine seien nicht vorgesehen. (C) BANG Media International

michael-douglas-michael-douglas-besucht-sohn-in-haft-30102010

Weitere Artikel

article
16470
Michael Douglas
Michael Douglas besucht Sohn in Haft
Seiner schweren Krankheit zum Trotz nahm Michael Douglas die Reise von New York nach Pennsylvania auf sich, um Sohn Cameron im Gefängnis zu besuchen.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/michael-douglas-michael-douglas-besucht-sohn-in-haft-30102010
30.10.2010 09:15
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/michael-douglas-michael-douglas-besucht-sohn-in-haft-30102010/293850-1-ger-DE/michael-douglas-michael-douglas-besucht-sohn-in-haft-30102010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare