Mel B – Mel B auf halbe Millionen Dollar verklagt

Freitag, 17.09.2010

(BANG) - Mel B muss blechen.
Die einstige 'Spice Girls'-Sängerin, ihr Ehemann Stephen Belafonte und ihre Geschäftspartner sind gestern, 15. September, Opfer einer Klage von BMEDIA geworden, als ihnen vor dem Bezirksgericht von Los Angeles Betrug und Vertragsbruch vorgeworfen wurde. Das Medienunternehmen gibt zu Protokoll, 2008 eine Übereinkunft mit der Sängerin getroffen zu haben, wonach die Firma 500.000 US-Dollar in die anstehenden Projekte der Musikerin investieren wollte, nachdem Mel B erklärt habe, eine Vielzahl an Konzerten, die den Verkauf ihres Albums unterstützen sollten, bereits geplant zu haben - in Wirklichkeit habe der Star jedoch eine Rolle in der Las Vegas-Produktion 'Peep Show' angenommen. Die Firma fordert nun 500.000 Dollar zuzüglich Zinsen, sowohl eine 12,5-prozentige Gewinnbeteiligung an ihren Einkünften aus der 'Peep Show' und aus Verkäufen ihrer 'Totally Fit: Mel B'-Trainings-DVD.
Weder die Sängerin selbst noch ihr Ehemann, die zwischenzeitlich beide mit der Show 'Mel B: It's A Scary World' im amerikanischen Reality-TV zu sehen sind, nahmen bisher zu den Vorwürfen Stellung. (C) BANG Media International

 

mel-b-mel-b-auf-halbe-millionen-dollar-verklagt-17092010

Weitere Artikel

article
15596
Mel B
Mel B auf halbe Millionen Dollar verklagt
Mel B wird von einem Medienunternehmen auf 500.000 US-Dollar zuzüglich Zinsen verklagt, weil sie Betrug und Vertragsbruch begangen haben soll.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/mel-b-mel-b-auf-halbe-millionen-dollar-verklagt-17092010
17.09.2010 09:15
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/mel-b-mel-b-auf-halbe-millionen-dollar-verklagt-17092010/270378-1-ger-DE/mel-b-mel-b-auf-halbe-millionen-dollar-verklagt-17092010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare