Jenny McCarthy – Nackt für guten Zweck

Samstag, 23.10.2010

(BANG) - Jenny McCarthy würde sich ausziehen, wenn der 'Playboy' dafür zwei Millionen Dollar spenden würde.
Die Schauspielerin würde für das Männermagazin, für das sie schon 1993 alle Hüllen fallen ließ, erneut blank ziehen, wenn der Gründer der Zeitschrift, Hugh Hefner, die riesige Summe an eine Organisation, die sich für Autisten einsetzt, spenden würde.
Die Bedingung liegt McCarthy sehr am Herzen, da ihr achtjähriger Sohn Evan aus der Ehe mit Ex-Mann John Mallory Asher, autistisch ist.

Als sie in der amerikanischen Show 'Access Hollywood Live' von den Moderatoren gefragt wurde, ob sie noch einmal nackt für den 'Playboy' posieren würde, antwortete die 37-Jährige: "Ich würde für zwei Millionen Dollar für Autismus. Ja, ich würde sowas nochmal machen." Allerdings glaubt sie, dass die Zeit auch Spuren an ihrem Körper hinterlassen hat und befürchtet, dass ihre Brüste erst auf Vordermann gebracht werden müssten.
McCarthy ist außerdem überzeugt, dass Impfstoffe für Autismus bei Kindern verantwortlich sind und arbeitet als Sprecherin für die Organisation 'Talk About Curing Autism'.
Aufgrund ihrer Offenheit, was Männer angeht, ist das einstige Playmate sich derweil sicher, viel mit Sängerin Taylor Swift gemeinsam zu haben. Sie respektiere Swift dafür, in ihren Songs über ihre Ex-Freunde zu schreiben, weil auch McCarthy in ihrem Buch 'Love, Lust and Faking It: The Naked Truth About Sex, Lies and True Romance' über Verflossene schreibt.
Die Blondine, die sich im April von Jim Carey trennte, erklärt: "Ich bin die Taylor Swift des Verlagswesens. Es ist wahr. Ich denke, jeder merkt, dass, wenn man ein Date mit mir hat, man der Öffentlichkeit ausgeliefert ist. Wir müssen über wahre Erfahrungen schreiben. Also muss Taylor singen: 'Oh, er hat mein Herz gebrochen.' Ich kann schreiben: 'Oh mein Gott, er hat einen schlechten Penis!'" (C) BANG Media International

jenny-mccarthy-nackt-fur-guten-zweck-23102010

Weitere Artikel

article
16331
Jenny McCarthy
Nackt für guten Zweck
Jenny McCarthy würde sich für den 'Playboy' ausziehen, wenn das Magazin dafür zwei Millionen Dollar für einen guten Zweck spenden würde.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/jenny-mccarthy-nackt-fur-guten-zweck-23102010
23.10.2010 09:25
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/jenny-mccarthy-nackt-fur-guten-zweck-23102010/290097-1-ger-DE/jenny-mccarthy-nackt-fur-guten-zweck-23102010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare