Cindy Crawford – Cindy Crawfords Pole-Position

Sonntag, 17.10.2010

(BANG) - Cindy Crawford nimmt erotischen Tanzunterricht, um ihre Ehe zu beleben.
Das 44-jährige Supermodel, das mit Rande Gerber den elfjährigen Presley und die neun Jahre alte Kaia großzieht, tanzt oft an der Pole-Stange, um einerseits in Form zu bleiben und auch um seine "Sexualität und Sinnlichkeit" aufzufrischen.
So erklärt die Brünette: "Man muss beim Pole-Dancing keine Schritte lernen und wenn man Kinder hat, ist das ein toller Weg, um seine eigene Sexualität und Sinnlichkeit wieder anzukurbeln. Der Unterricht findet im absoluten Dunkel statt, sodass ich die Frau neben mir nicht erkennen würde, wenn sie im Supermarkt neben mir an der Kasse stünde. Jeder tanzt zu Musik anders, weil man Musik unterschiedlich wahrnimmt. Und mein Mann hat sich bis jetzt noch nicht beschwert."

Crawford und Gerber heirateten 1998, nachdem die Langbeinige 1995 von Richard Gere nach vier gemeinsamen Jahren geschieden wurde.
Dem 'Sunday Mirror' sagt Crawford, dass es gar nicht so einfach ist, auch nach zwölf Jahren immer noch den Funken im Bett überspringen zu lassen. "Wenn man ständig auf den richtigen Moment wartet, wird man auch ein paar Durststrecken durchleben. Manchmal muss man ein bisschen nachhelfen. Man muss Prioritäten setzen und sich sagen, dass heute die Nacht ist. Und wenn man nicht in der Stimmung ist, dann kommt man da schnell genug rein", macht sie klar. (C) BANG Media International

cindy-crawford-cindy-crawfords-pole-position-17102010

Weitere Artikel

article
16127
Cindy Crawford
Cindy Crawfords Pole-Position
Supermodel Cindy Crawford gesteht, dass sie Tanzstunden an der Stripstange nimmt, um ihrem Mann Rande Gerber eine Freude zu machen.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/cindy-crawford-cindy-crawfords-pole-position-17102010
17.10.2010 14:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/cindy-crawford-cindy-crawfords-pole-position-17102010/284631-1-ger-DE/cindy-crawford-cindy-crawfords-pole-position-17102010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare