Charlie Sheen – Charlie Sheen will weitermachen

Mittwoch, 27.10.2010

(BANG) - Charlie Sheen will, nachdem er "betrunken und nackt" mit einer Prostituierten in einem Hotelzimmer aufgefunden wurde, versuchen einfach "weiterzumachen".
Der Schauspieler, der sich in einem New Yorker Krankenhaus einer psychiatrischen Untersuchung unterziehen musste, nachdem er im Plaza Hotel sein Zimmer verwüstete, soll versuchen wollen, den Vorfall hinter sich zu lassen. Gestern Nacht, 26. Oktober, kehrte der 45-Jährige in sein Haus in Los Angeles zurück.
Freunde des 'Two and a Half Man'-Stars berichten der Webseite 'TMZ.com', dass er sich keiner weiteren Behandlung unterziehen oder sich selbst in eine Entzugsklinik einweisen wolle, obwohl er wisse, dass er "Mist gebaut" habe, wolle er sich keiner weiteren Behandlung unterziehen oder sich wieder selbst in eine Entzugsklinik einweisen.

Sheens Ex-Frau Denise Richards hielt sich während des Vorfalls auch mit den gemeinsamen Töchtern Sam (6) und Lola (5) auch in dem Hotel auf und versucht die Kinder über das Geschehene in Unwissen zu halten.
"Sie haben keine Ahnung", erklärte sie. "Sie wissen nicht, was passiert ist. Gott sei Dank sind unsere Mädchen jung genug - sie sind fünf und sechs. Ich versuche mein Bestes, um sie vor bestimmten Dingen zu schützen und deshalb kamen sie heute mit Mama zu ein paar Interviews, gingen einkaufen und in den Zoo, sie haben also New York genossen. Es ist ihr erster Aufenthalt hier."
Richards gab auch zu, dankbar zu sein, dass ihre Töchter zu jung seien, um über die mutmaßlichen Befürchtungen über ihren Vater im Internet zu lesen.
In der amerikanischen TV-Show 'LX New York' fügte sie hinzu: "Unsere Töchter sind in einem Alter, in dem sie sehr jung sind und Gott sei Dank nicht einfach das Internet oder die Nachrichten anschalten können und verschiedene Sachen hören. Ich beschütze sie definitiv, so gut wie möglich. Das ist etwas, wofür sie offensichtlich zu jung sind, um es zu verstehen, das ich im Moment nicht erklären müssen will. Also versuchen wir, sie so gut es geht, zu beschützen."
Im August gab Sheen zu, seine Frau Brooke Mueller an Weihnachten 2009 körperlich verletzt zu haben. Dafür wurde er zu 30 Tagen in einer Entzugsklinik und 30 Tagen aufgeschobener Haft verurteilt, nachdem er einer Verständigung im Strafverfahren zustimmte. Außerdem bekam er eine dreimonatige Bewährungsstrafe und musste 36 Stunden an einer Beratung über häusliche Gewalt teilnehmen. (C) BANG Media International

charlie-sheen-charlie-sheen-will-weitermachen-27102010

Weitere Artikel

article
16401
Charlie Sheen
Charlie Sheen will weitermachen
Charlie Sheen will nach einer psychiatrischen Analyse, der er sich nach dem Zwischenfall in einem Hotel unterziehen musste, versuchen einfach ''weite...
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/charlie-sheen-charlie-sheen-will-weitermachen-27102010
27.10.2010 12:26
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/charlie-sheen-charlie-sheen-will-weitermachen-27102010/291987-1-ger-DE/charlie-sheen-charlie-sheen-will-weitermachen-27102010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare