Alex Reid – Interesse für Islam

Samstag, 28.08.2010

(BANG) - Alex Reid macht sich über den Islam schlau.
Der Cage-Fighter bringt momentan im Rahmen eines wohltätigen Projektes Kindern das Kickboxen nahe und lernt dabei auch jede Menge Kids aus muslimischen Gemeinden kennen. Dabei erfuhr er auch viel über deren Religion und über ihr Leben mit dem Islam.
"Ich helfe gerade freiwillig bei einer Maßnahme mit, bei der unterprivilegierte Kinder zum Kickboxen gebracht werden. Wir besuchen die Gemeinden und versuchen, die Kinder durch die Trainingseinheiten zu integrieren. Der Typ, der das betreut, ist Moslem wie viele der Kinder und es hat mich wirklich gelehrt, wie toll diese Religion ist - der Islam ist so friedfertig."

Reid entschied sich daraufhin, mehr über den Glauben zu erfahren, um jüngeren Generationen ein besseres "Vorbild" zu sein.
So erklärt er dem 'Star Magazine': "Ich werde von den Kindern als Vorbild betrachtet und kann sie Wertvorstellungen und Kampfkunst lehren."
Anfang des Jahres behauptete der Mann von Katie Price noch, dass er dieselben Absichten wie Jesus habe.
Beim Launch seiner neuen TV-Show 'Alex Reid: The Fight of His Life' erklärte er dazu: "Ich bin ein friedliebender Mensch, aber ich glaube, ich bin unsicher. Weshalb hätte ich sonst mit dem Kämpfen angefangen?" Eigentlich wolle er nur das eine: "Ich will nicht kämpfen, ich will Liebe machen. So wie Gandhi oder Jesus." (C) BANG Media International

alex-reid-interesse-fur-islam-28082010

Weitere Artikel

article
15264
Alex Reid
Interesse für Islam
Alex Reid erklärt, dass er sich seit neustem für den Islam begeistert, seitdem er mit muslimischen Jugendlichen trainiert.
http://www.fem.com/lifestyle/bang-media/alex-reid-interesse-fur-islam-28082010
28.08.2010 14:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/alex-reid-interesse-fur-islam-28082010/261414-1-ger-DE/alex-reid-interesse-fur-islam-28082010_contentgrid.jpg
Lifestyle