Weihnachtsvideo: 10 Tipps – No Drama

Donnerstag, 23.12.2010

So gelingt Ihr Weihnachtsvideo garantiert! fem.com gibt zehn Tipps für einen gelungenen Festtags-Film.
Kamera:

1. Die Aufnahmen nicht zu kurz machen. Jede Aufnahme sollte mindestens zehn Sekunden lang sein. Will man später mit einem Schnittprogramm Timecode-genau schneiden, ist es besonders wichtig, dass die Kamera noch etwas Vorlauf (ca. fünf Sekunden) hat.
2. Bild so aufteilen, dass stets auf der Seite, zu der eine Person spricht, schaut oder geht, mehr freier Bildraum vorhanden ist, als hinter der Person. Die Köpfe der Personen sollten den Rand des Kamerasuchers nicht berühren, und etwas (nicht zu viel) Luft über den Köpfen lassen.

3. Die Zoomtaste am besten nur zum Verändern der Größe für die nächste Aufnahme betätigen, also in der Pause und nicht, wenn die Kamera gerade aufnimmt. Möchte man trotzdem während der Aufnahme zoomen, so sollte man eine langsame Geschwindigkeit wählen. Nicht gleichzeitig zoomen und schwenken.

Licht:

4. Mindestens eine Lichtquelle (Tischlampe, Stehlampe) sollte aus Richtung der Kamera kommen. Besser zusätzliche Lichtquelle im rechten Winkel zur Person aufstellen. Personen sollten nicht direkt unter Deckenleuchten stehen, das erzeugt Augen- und Nasenschatten.

Ton:

5. Keine Musik nebenbei laufen lassen, das gibt, da man die Kamera ein- und ausschaltet später beim Anschauen des Videos Sprünge.

Schwenks:

6. Für das Schwenken immer eine bequeme Position aussuchen, also so stehen, dass man in keiner der beabsichtigten Schwenkphasen das Gleichgewicht verliert. Vor Beginn und nach Ende jedes Schwenks sollte es möglichst einen ruhigen Stand geben, mindestens sechs Sekunden unbewegte Kamera.

7. Man sollte nicht ständig schwenken. Wenn der Bereich zwischen Anfang und Ende zweier Positionen uninteressant ist, macht es Sinn, statt dessen mehrere einzelne Aufnahmen zu machen.

Bildausschnitt:

8. Die Höhe der Kamera sollte möglichst etwa die Augenhöhe der aufgenommenen Person sein. Für Kinderaufnahmen in die Hocke gehen.

9. So filmen, als wäre man ein Besucher, der zum ersten Mal die Räume und die Menschen sieht: Wo befinde ich mich, wen sehe ich alles, was machen die Einzelnen? Zeigen, wer etwas tut und wie es gemacht wird.

Dramaturgie:

10. Versuchen, kleine Geschichten zu erzählen. Zum Beispiel: Die Vorbereitungen in der Küche, die Kinder warten ungeduldig im Nebenzimmer, während die Erwachsenen Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen, die neugierigen Gesichter der Kinder, wenn sie hereinkommen dürfen, Weihnachtslieder singen, das Auspacken, die strahlenden Gesichter, das Ausprobieren der Spielsachen.

Lucy Allary

fem.com und sixx.de wünschen frohe Weihnachten - MyVideo

Weihnachtsvideo: 10 Tipps No Drama

Weihnachten steht vor der Tür und auch Silvester rückt immer näher. fem.com zeigt wie sie ganz einfach die schönsten Momente auf Video aufnehmen können.

 

Weitere Artikel

article
16707
Weihnachtsvideo: 10 Tipps
No Drama
So gelingt Ihr Weihnachtsvideo garantiert! fem.com gibt zehn Tipps für einen gelungenen Festtags-Film.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/weihnachtsvideo-10-tipps-no-drama
23.12.2010 14:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/weihnachtsvideo-10-tipps-no-drama/300165-1-ger-DE/weihnachtsvideo-10-tipps-no-drama_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare