Vorsätze für 2010 – Grüne Vorsätze

Montag, 28.12.2009

Vorsätze für das nächste Jahr gesucht? Wir hätten einige zur Auswahl - grün, sinnvoll und abgestimmt auf Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Grüner zu leben dürfte wohl der wichtigste Vorsatz für das kommende Jahr sein. Vergessen Sie, von heute auf morgen Ihr gesamtes Leben umzukrempeln. Wer mit kleinen Schritten anfängt, läuft weniger Gefahr, innerhalb kurzer Zeit alles wieder über den Haufen zu werfen. Wir haben für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis eine Auswahl an grünen Vorsätzen zusammengestellt. Greifen Sie zu!



Anfänger

- Ich brauche beim Einkaufen keine Plastiktüte - ich habe eine eigene Tasche dabei.

- Ich werfe Papier nicht mehr in die Restmülltonne, sondern in die Altpapiertonne. Tetra Paks gehören nicht dazu. Auf die verzichte ich auch - wenn ich mal ein Profi bin ...

- Batterien werfe ich nie wieder in den Müll, sondern in die Sammelbehälter, die zum Beispiel in Drogeriemärkten stehen.

- Ich trenne Müll und nutze die verschiedenfarbigen Abfalltonnen, die bequem vor meinem Haus stehen. Ich fange mit Papier an, und arbeite mich langsam zum Kompost vor.

- Ich brauche nicht mehr mehrfach in der Woche ein heißes Vollbad. Von nun an dusche ich stattdessen hin und wieder.

- Ich lasse Wasser nicht laufen, nur um es ungenutzt im Abfluss verschwinden zu lassen.

- Für alle Distanzen unter einem Kilometer schwinge ich mich aufs Fahrrad oder gehe zu Fuß.

- Ich packe Essen nicht mehr in Alufolie sondern in eine Tupperbox oder dergleichen.

- Ich kaufe mindestens zu 25 Prozent Produkte aus regionalem, am besten biologischem Anbau oder Fair Trade.

- Ich schaffe es endlich, bei Elektrogeräten auf den Standbymodus zu verzichten.

- Wenn ich nicht arbeite, schalte ich den Rechner und den Bildschirm aus.

- Ich nutze biologisch abbaubare Reinigungsmittel.

- Ich werfe Glas nur noch in die Altglastonne.



Fortgeschrittene

- Ich vermeide Konserven aller Art. Was da drin ist, ist tot und hat in meinem Magen nichts zu suchen. Außerdem spare ich so üblen Müll. Den könnte man zwar eventuell recyceln, aber als Fortgeschrittener weiß ich, dass Vermeiden besser ist, weil Recycling jede Menge giftige Begleiterscheinungen hat.

- Ich mache Gebrauch von der Biomülltonne. Das bedeutet: ich entsorge darin alle nur erdenklichen pflanzlichen Überreste von Apfelschalen bis hin zu verschiedenen Zimmerpflanzen.

- Ich reduziere meine Duschzeit auf zehn Minuten oder darunter.

- Ich achte darauf, dass meine Nahrungsmittel so weit wie möglich aus biologischem und/oder regionalem Anbau stammen. Nicht nur, weil es gesünder ist, sondern weil ich so eine umweltverträgliche Produktion und die regionalen (Klein-) Erzeuger unterstütze.

- Ich versuche, den Genuss von Seefisch deutlich zu reduzieren. Es gibt nämlich nicht mehr sonderlich viel davon.

- Ich stelle endlich auf Ökostrom um.

- Ich verkaufe mein Auto und nutze Car-Sharing.

- Ich fliege nicht mehr drei Mal im Jahr für einen Citytrip nach London/Paris/Barcelona/New York.

- Ich reduziere meinen Fleischkonsum und den Verzehr von Milchprodukten.



Profis

- Ich trage Kleidung aus Biobaumwolle, Hanf- oder Brennesselfaser.

- Ich dusche kalt.

- Ich verwende keine Tetra Paks mehr.

- Ich versuche nur noch Kompostmüll zu erzeugen.

- Ich setze meine Nachbarn davon in Kenntnis, dass Glas, Plasik und Fertigsuppentüten nicht kompostierbar sind, und daher nichts in der Biotonne verloren haben.

- Ich trage mehr Pullis und heize weniger.

- Ich repariere, statt wegzuwerfen.

- Ich kaufe Second Hand.

- Ich fahre mit dem Fahrrad. Bei Glatteis gehe ich zu Fuß.

- Ich urlaube regional.

- Ich versuche, einen Teil meiner Nahrungsmittel selbst zu erzeugen.

- Ich setze mich für das Verbot von genetisch verändertem Saatgut ein.

- Ich ernähre mich vegan.

- Ich ernähre mich möglichst vielseitig, um Artenvielfalt in der Landwirtschaft zu unterstützen.

Haben wir noch was vergessen? Ergänzungen über die Kommentarfunktion sind herzlich willkommen. 

Vorsätze für das nächste Jahr gesucht? Wir hätten einige zur Auswahl - grün, sinnvoll und abgestimmt auf Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Go Green! Picken Sie sich einfach einen Vorsatz aus unserer Liste.

 

Weitere Artikel

article
12148
Vorsätze für 2010
Grüne Vorsätze
Vorsätze für das nächste Jahr gesucht? Wir hätten einige zur Auswahl - grün, sinnvoll und abgestimmt auf Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/vorsaetze-fuer-2010-gruene-vorsaetze
28.12.2009 15:46
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/vorsaetze-fuer-2010-gruene-vorsaetze/178815-1-ger-DE/vorsaetze-fuer-2010-gruene-vorsaetze_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare