Vintage-Look – Aus alt mach neu!

Montag, 27.08.2012

Immer noch total angesagt und eigentlich auch nie aus der Mode: Der Vintage-Look ist ein Allrounder und wenn er richtig angewendet ist, ein richtig stilsicheres Fashion-Statement!

Mit diesem Mini-Style-Guide können auch Sie sich an dem Vintage-Look versuchen!

Vor- und Nachteile von Vintage-Mode

-    Kleidungsstücke, die Sie seit Jahren ganz hinten in Ihrem Kleiderschrank aufbewahren, können wieder vorgekramt werden. So geht es auch mit den Erbstücken mütterlicherseits.
-    Die Sachen müssen unbedingt frei von Mottenlöchern, von Sonnenlicht unverfärbt sein und auch ohne Flecken. Tadellosigkeit ist das oberste Gebot!
-    Vintage-Teile sind Einzelstücke: Sie laufen keine Gefahr, auf dem roten Teppich oder in der Fußgängerzone auf eine Doppelgängerin zu stoßen.
-    Der Preis ist heiß: Sowohl in die eine Richtung als auch in die andere. Für No Name-Stücke zahlt man meist Schnäppchenpreise. Für originale Designer-Stücke aus vergangenen Jahrzehnten kann wegen des Seltenheitswerts der Preis in die Höhe schnellen. Das Gute daran ist aber, dass sich beim Wiederverkauf das Geld zurückholen  lässt.

RTEmagicC_Vintage-Look_Textbild.jpg.jpg

Tipps für das Styling mit Vintage-Mode

Nur weil es ein Vintage-Stück ist, heißt es noch lange nicht, dass es Ihnen steht oder auch dem heutigen Geschmack bzw. Zeitgeist entspricht. Am wichtigsten ist es, dass Sie Ihrem Typ treu bleiben und die Looks passend zu Ihrer Figur und Ihrem Stil aussuchen. Achten Sie darauf, dass trotz des Alters das Vintage-Stück nicht billig und abgeranzt aussieht. Auch Designer – damals noch bedeuten jünger und vielleicht erst am Anfang ihrer Karriere – können/konnten manchmal irren. Suchen Sie daher nach ausgewählten Stücken von etablierten Designern. Lieber setzen Sie auch bei Vintage auf einen echten Klassiker oder ein dezentes Basic als auf ein auffälliges Gruselstück.

Im Vintage-Laden sollten Sie nach den guten Stücken suchen. Sehr oft vermischen sich wahre Goldstücke mit falschen Fünfzigern. Lassen Sie die Finger lieber weg von Stoffen, die aussehen als würden sie nach einmal Tragen auseinanderfallen. Überlegen Sie sich gut, in was Sie investieren: Das Rückgaberecht ist wahrscheinlich anders geregelt als in Geschäften mit Neuware. Bei Modeschmuck und Accessoires fällt die Wahl schon leichter. Achten Sie aber hier auch auf Hautverträglichkeit besonders bei Ohrringen.

Zu guter Letzt: Auf die richtige Kombination kommt es an. Mischen Sie Vintage mit aktuellen Trends, wählen Sie die einzelnen Kleidungsstücke zu einer harmonischen Silhouette und Farbpalette aus und bleiben Sie stilsicher.

Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2013 – Die Highlights für den nächsten Modesommer

Text: Elisa Gianna Gerlach

Der Vintage-Look kommt nie aus der Mode!

Auf die richtige Kombination kommt es an: Der Vintage-Look sieht am besten aus, wenn Sie Elemente aus aktuellen Saisons mit Klassikern aus vergangenen Tagen mischen. Das Beste: Vintage-Teile sind Einzelstücke!

 

Weitere Artikel

article
18440
Vintage-Look
Aus alt mach neu!
Der Vintage-Look ist ein Allrounder und sogar ein richtig stilsicheres Fashion-Statement!
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/vintage-look-aus-alt-mach-neu
27.08.2012 08:59
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/vintage-look-aus-alt-mach-neu/346515-1-ger-DE/vintage-look-aus-alt-mach-neu_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare