Versicherungsschutz für Frauen – Die Best Agerin

Montag, 28.09.2009

Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit, Unfall: fem.com sagt, welche Versicherungen Frauen wann wirklich brauchen.
Teil vier: die Best Agerin
Frauen über 50 Jahre sollten den bisherigen Verlauf ihrer Altersvorsorge genau kontrollieren. Das heißt: Es ist zu prüfen, mit welchen Leistungen sie am Lebensabend wirklich rechnen können. Die Beträge für die private Altersvorsorge müssen dann gegebenenfalls aufgestockt werden.
Wohlstandsverlust droht
Der vom Forschungszentrum für Generationenverträge an der Universität Freiburg gerade veröffentlichte erste Vorsorgeatlas für Deutschland zeigt: 44 Prozent der erwerbstätigen Deutschen droht im Alter ein empfindlicher Wohlstandsverlust selbst bei einer Kombination aus gesetzlicher und privater Vorsorge. Das trifft besonders auf Frauen zu.
Auszahlungen weiter anlegen
"Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, das bereits aufgebaute Kapital klug zu verwalten", meint Bianka Seiferth. "Ab Mitte Fünfzig werden die ersten Lebensversicherungen ausgezahlt. Dieses Geld sollte weiter angelegt werden, zum Beispiel in Form einer Rentenversicherung." Vor dem Hintergrund der schwankenden Aktienmärkte und des niedrigen Zinsniveaus für Sparguthaben böten diese die zurzeit attraktivste Kombination aus Rendite und Sicherheit. Zudem fließt das Geld ein Leben lang, ganz egal, wie alt man wird.


>> Hier geht's zum Interview mit der Frauen-Versicherungs-Expertin Bianka Seiferth


Weitere Artikel

article
11712
Versicherungsschutz für Frauen
Die Best Agerin
Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit, Unfall: fem.com sagt, welche Versicherungen Frauen wann wirklich brauchen. Teil vier: die Best Agerin
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/versicherungsschutz-fuer-frauen-die-best-agerin
28.09.2009 10:00
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare