Vampire Diaries: TV-Kritik – Dawson's Creek mit Vampiren

Donnerstag, 21.01.2010

Die neue TV-Serie "Vampire Diaries" erfüllt nicht die Erwartungen der "Twilight"-Fans. Gut so.

Können Sie sich noch an Dawson's Creek erinnern? Von 1997 bis 2003 buhlten der scheue Dawson Leery und sein bester Freund Pacey Witter auf unseren Fernsehbildschirmen um Joey Potter, gespielt von Katie Holmes. Keiner der beiden bekam sie je so richtig zu fassen, denn hatte sie sich einmal für "Good Guy" Dawson entschieden, warf sie sich spätestens beim nächsten Schulball in Paceys Arme.

Wie eine Teenie-Serie, nur besser

Die neue US-Serie "Vampire Diaries", die ProSieben gestern Abend ins Rennen schickte, beschert uns jede Menge Déjà-vus. Nicht nur, dass die zarte Hauptdarstellerin Nina Dobrev (in der Rolle der Elena) Katie Holmes zum Verwechseln ähnlich sieht, auch bei der Besetzung ihres Schwarms haben die Macher mit Paul Welsley eben jenen Männertypen getroffen, der auch von James van der Beek in "Dawson's Creek" verkörpert wurde.



Guter Vampir, böser Vampir

Dass es in "Vampire Diaries" um Vampire geht, fällt dabei zunächst nicht auf. Denn eigentlich ist der neue Clou des US-Senders CW eine Serie wie "O.C. California" oder "Willkommen im Leben" auch: Die jungen Schönen buhlen umeinander, daten, zweifeln, warten, hoffen, küssen wieder - und schreiben sich den Herzmist in ihren Tagebüchern von der Seele. Zugegeben, bei "Vampire Diaries" wird die alte "Good Guy - Bad Guy"-Story auf eine neue Ebene getrieben, denn nur einer der beiden Vampire, die sich um Elena bemühen, hat gute Absichten. Und die des anderen (gespielt von "Lost"-Beau Ian Somerhalder) könnten tödlich enden.

Gallery: Serienstars – Serienstars früher und heute


Zwei Autorinnen, ein Vampir

Als Autorin L. J. Smith 1991 die Romanvorlage zur Serie schrieb, war der "Twilight"-Hype noch nicht geboren. Umso spannender ist es, dass sie - zehn Jahre vor "Twilight"-Autorin Stephenie Meyer - ihren Vampir Stefan (Paul Wesley) ebenso in Szene gesetzt hat, wie man das bei Robert Pattinson tat. Beide Hauptdarsteller teilen nicht nur die Verwegenheit, sondern auch die "Biss-Hemmungen", was Menschen angeht.

"Vampire Diaries" wird sich wohl trotzdem bei der breiten Masse - und nicht bei den eingefleischten "Twilight"-Fans durchsetzen: Die Serie ist einfach gute Unterhaltung - und das ganz ohne Robert Pattinson.

"Vampire Diaries": Ab sofort jeden Mitttwoch um 21.15 Uhr auf ProSieben.

RTEmagicC_wesley-dobrev-somerhalder-TM.jpg.jpg

Linktipp: myFanbase

Die fem.com-Partnerwebseite myFanbase hat ein großes Special zu "Vampire Diaries", mit allen Infos, Reviews, Darstellerinfos und Forum. Hier geht's zum Vampire Diaries-Extra.

Vampire Diaries: TV-Kritik

Im neuen Serienhit "Vampire Diaries" buhlen Paul Wesley (links) und Ian Somerhalder (rechts) um die schöne Nina Dobrev.

 

Weitere Artikel

article
12239
Vampire Diaries: TV-Kritik
Dawson's Creek mit Vampiren
Die neue TV-Serie "Vampire Diaries" erfüllt nicht die Erwartungen der "Twilight"-Fans. Gut so.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/vampire-diaries-tv-kritik-dawson-s-creek-mit-vampiren
21.01.2010 10:56
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/vampire-diaries-tv-kritik-dawson-s-creek-mit-vampiren/181209-1-ger-DE/vampire-diaries-tv-kritik-dawson-s-creek-mit-vampiren_contentgrid.jpg
Lifestyle