Tipps vom Experten: So beeindruckst du mit deinem Lebenslauf

Montag, 16.01.2017

In einer Bewerbung bleibt dir nicht viel Raum, um mit deinem Lebenslauf zu beeindrucken. Auf maximal zwei Seiten legst du deine Vita offen und möchtest dich von deiner besten Seite zeigen. Damit du schon nach erster Betrachtung die Aufmerksamkeit der Personaler auf dich lenkst, findest du hier geniale Tricks vom Experten.

Alexandra Simota ist Personalreferentin in einer großen Firma in New York. Sie weiß absolut, wie man mit einem Lebenslauf beeindrucken und den Grundstock für deine Karriere legen kann. Dabei zählt alles, was wir in dem Artikel für dich zusammengefasst haben, damit deine Mappe nicht gleich wieder beiseitegelegt wird und du in die nähere Auswahl kommst.

Struktur ist das A und O im Lebenslauf

Wer mit dem Lebenslauf beeindrucken möchte, der braucht ein gutes Layout

Wer mit dem Lebenslauf beeindrucken möchte, der braucht ein gutes Layout.

Um mit einem Lebenslauf zu beeindrucken, ist wenig schreiberisches Talent gefragt. Hier geht es vielmehr darum, die bisherigen Erlebnisse und den eigenen Werdegang gezielt und strukturiert zu präsentiert, damit die Personalabteilung einen Eindruck davon bekommt, was du bisher geleistet hast. Trotzdem ist nicht nur der Inhalt wichtig, auch das Layout sollte stimmen. Alexandra Simota sagt, dass es ziemlich einfach ist, zu erkennen, wie viel Zeit Bewerber in die Gestaltung des Lebenslaufs investiert haben. Ihr Grundsatz: "Wenn du dich um deinen Lebenslauf kümmerst, kümmere ich mich um deinen Lebenslauf."

Das Layout ist aufgrund verschiedener Aspekte so wichtig. Zum einen kann der Betrachter bei einer geordneten Struktur schnell die Informationen finden, die er sucht. Personaler gucken in der Regel sechs Sekunden auf einen Lebenslauf, um schließlich zu entscheiden, ob sie den Rest auch lesen wollen. Je mehr wichtige Stationen dabei Aufmerksamkeit erregen, desto besser. Besonders schön ist es, den Lebenslauf in den Bildungsweg, praktische Erfahrung und Weiterbildungen zu unterteilen. So weiß der Betrachter direkt, wo er was findet. Achte außerdem auf einen ausreichenden Zeilenabstand, damit das Blatt nicht überfrachtet aussieht. Außerdem wichtig: Lasse etwas Platz zwischen den Jahreszahlen und den beruflichen Angaben. Mit dem Lebenslauf beeindrucken kannst du nur, wenn du es den Angestellten der Personalabteilung leicht machst.

Konkrete Informationen

Alexandra Simota findet diejenigen Lebensläufe am beeindruckendsten, die neben den klassischen Informationen auch noch über spezifische Angaben verfügen. Hast du beispielsweise in deinem Unternehmen ein ganzes Team gemanagt? Dann gib ruhig an, wie viele Leute unter deiner Fittiche standen. Du hast einem Projekt zu großen Erfolgen verholfen? Mache deine Meilensteine messbar, indem du konkrete Zahlen angibst. Ebenfalls wichtig: Wenn du dich mit gewissen Werkzeugen, Tools oder für deinen Berufszweig typischem Handwerk gut auskennst, gib das ruhig in Klammern hinter dem jeweiligen Punkt in deinem Lebenslauf an. Hintergrund: Viele Personaler durchsuchen den Lebenslauf nach Schlagworten. Stoßen sie prompt auf die gewünschten Informationen, ist die Freude groß und du hast quasi schon einen Fuß in der Tür.

Wer mit dem Lebenslauf beeindrucken will, sollte nicht bloß diese Informationen einbringen. Es gilt auch, sie in Szene zu setzen. Dabei solltest du immer im Hinterkopf behalten, auf welche Stelle du dich gerade bewirbst. Hebe also die Aspekte hervor, die wirklich relevant sind und die Personalabteilung gleich von dir überzeugen. Nicht nur das Anschreiben sollte bei jeder Bewerbung neu geschrieben werden, sondern auch der Lebenslauf.

Abschließende Überarbeitungen

Wenn der Lebenslauf gut ankam, muss nur noch das Bewerbungsgespräch gemeistert werden

Wenn der Lebenslauf gut ankam, muss nur noch das Bewerbungsgespräch gemeistert werden.

Du hast nun alle wichtigen Grundbedingungen erfüllt, um mit deinem Lebenslauf zu beeindrucken. Doch der letzte Schliff fehlt noch und dieser ist sehr wichtig. Lass dich deshalb nicht von dem Gefühl übermannen, das dich überkommt, wenn du den letzten Punkt verfasst hast – einfach abschicken. Nimm dir Zeit, um alles noch einmal genau zu überprüfen. Achte dabei nicht nur auf Klein- und Großschreibung, sondern auch darauf, dass alles Sinn ergibt, was du dort zu Papier gebracht hast. Gehe sicher, dass du wirklich nichts vergessen hast, damit keine unliebsamen Lücken in deinem Lebenslauf vorhanden sind. Nimm schließlich etwas Abstand und betrachte deinen Lebenslauf, als würdest du ihn beurteilen müssen. Erschlägt dich, was du zu sehen bekommst? Dann musst du nochmal ran und dein Layout verbessern. Hast du das Gefühl, einen schnellen Überblick über deine Vita zu bekommen, hast du alles richtig gemacht.

Tipps vom Experten: So beeindruckst du mit deinem Lebenslauf

Ein guter Lebenslauf ist die Eintrittskarte für einen spannenden neuen Beruf.

Weitere Artikel

article
45295
Tipps vom Experten: So beeindruckst du mit deinem Lebenslauf
Tipps vom Experten: So beeindruckst du mit deinem Lebenslauf
Damit du schon nach erster Betrachtung deines Lebenslaufes die Aufmerksamkeit der Personaler auf dich lenkst, findest du hier geniale Expertentipps.
/lifestyle/artikel/tipps-vom-experten-so-beeindruckst-du-mit-deinem-lebenslauf
16.01.2017 15:10
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/artikel/tipps-vom-experten-so-beeindruckst-du-mit-deinem-lebenslauf/797360-1-ger-DE/tipps-vom-experten-so-beeindruckst-du-mit-deinem-lebenslauf_contentgrid.jpg
Lifestyle