Taschen-Trends: Die Trend-Kolumne – Give It-Bag! Teil 2

Mittwoch, 14.10.2009

Um dem Lockruf der Taschen besser folgen zu können, stellen Sie sich im Vorfeld folgende Fragen.

Buchen Sie lieber Kurz - oder Langstrecke?

Eines muss man sich bei der Spurensuche nach dem neuen Taschenliebling bewusst machen: Die Halbwertszeit einer It-Bag ist unterdurchschnittlich gering. Wenn Sie auf die One-Hit-Wonder unter den Accessoires setzen, dürfen Sie sich darüber nicht beklagen, dass der Ruhm vergänglich ist und Sie sich nach einer Saison vielleicht daran satt gesehen haben.

Es gibt jedoch Taschen, die über den It-Bag-Status längst hinweg in den Olymp der zeitlosen Haben-Wollen-Klassiker aufgestiegen sind. Dazu zählen die 255 von Chanel oder die Birkin von Hèrmes. Diese erfordern zwar ein etwas größeres finanzielles Polster, dafür gehen Sie mit ihnen eine Liaison fürs Leben ein. Kein Begleiter steht Ihnen fortwährend so treu und gutaussehend zur Seite!

Jedoch muss man nicht verzagen, sollte das Budget für eine dieser Raritäten nicht reichen. Der Anti-It-Bag-Trend forciert zeitgleich eine neue Entwicklung, die herrlich befreiend ist: Feel different und betonen Sie Ihre Individualität durch ein Exemplar, das nicht Jede trägt! Erlaubt ist, was gefällt - nur eines ist Pflicht: hohe Qualität! So bewältigen Sie Langstrecken auch mit kleinerem Budget und dem exzellentem Komfort der Business-Class.

Welcher Typ passt zu mir?

Keine Frau kann ohne sie, dennoch sollte die Tasche immer ihren Typ unterstreichen und sich perfekt in die Garderobe integrieren. Schließlich will man sich ja nicht um eine begehrte Bag eine komplette Ausstattung schneidern lassen oder selbst hinter einem XXL-Modell verschwinden.

Grundlegend sollte geklärt sein, ob Sie zu den Großstadtnomadinnen gehören (schleppen gerne den halben Hausstand mit sich herum) oder für Sie die Größe keine Rolle spielt. Gehören Sie zu den Big-Bag-Liebhaberinnen empfehle ich, die eigene Körpergröße nicht außer Acht zu lassen. Oversized-Taschen setzen ein Verhältnis, nämlich das Ihrer Größe zur Tasche. Was bei großen Frauen sehr cool wirken kann und die Länge neutralisiert, lässt kleinere Ladys noch kleiner erscheinen. Hier lieber eine mittlere Größe wählen und dafür auf Satteltaschen und tolle Innenfächer achten, die zusätzliche Stauräume schaffen. Wenn die Größe für Sie irrelevant ist, sollten Sie Ihrer Persönlichkeit weiter auf die Spur gehen: Sind Sie eher die Perfektionistin, die alles gegliedert liebt und den Inhalt auf das Wesentliche reduziert? Dann ist eine klassische Ledertasche sehr passend, die Ihren Sinn für Präzision und das Schnörkellose gekonnt unterstreicht.

Sie haben gerne alle Hände frei und lieben es besonders praktisch? Eine Umhängetasche ist wie für Sie gemacht. Marc Jacobs, Fendi, Tory Burch und Alexander Wang bieten tolle Modelle, die mit besonderen Details ausgestattet sind. Mögen Sie es einen Tick extravagant? Dann machen Sie den Abend zum Tag und tragen eine Clutch! Es gibt kein weiblicheres Taschenmodell (meine Favoriten: Jimmy Choo und Roger Vivier) und bewundernde Blicke sind Ihnen gewiss.

Welche Designer bieten derzeit die Modelle mit größtem Potenzial?

It-Bags wurden seit jeher von den namhaften Modehäusern hergestellt. Solche, die das Potential dazu haben, jedoch auf den Hype darum verzichten können, bieten derzeit einige renommierte Labels. Die Konzentration auf das Wesentliche, die Form und Qualität, fördern neue Talente, die ebenso stilsicher wie nachhaltig sind. Wenn man sich den Traum einer Chanel-Tasche nicht erfüllen kann, bietet derzeit Marc Jacobs eine tolle Alternative mit der Single Pochette (470 Euro, gesehen bei www.mytheresa.com). Diese kleine Umhängetasche aus gestepptem Leder und langen Kettenschulterriemen ist nicht nur detailreich verarbeitet, es gibt sie auch in schönen Tönen wie Creme oder Petrolblau. Noch mehr Luxus bietet die Sweet Charity Bag (998 Euro, gesehen bei www.mytheresa.com) von Christian Louboutin. Die Ledertasche mit dekorativer Metallschleife verrät ihre edle Herkunft durch das rote Innenfutter.

Die coolsten Clutches kommen diese Saison von Jimmy Choo. Die Form ist schlicht, dafür zaubern Nietenbesatz, Zebralook oder Phython-Optik exotische Würze. Ein All-Star-Klassiker, der jede Saison in neuen Farben oder Materialien aufgelegt wird und niemals aus der Mode kommt ist die Muse oder die Downtown von YSL. Sie lassen sich zu allen Outfits sehr gut kombinieren.



Zurück zum ersten Teil der Trend-Kolumne geht's hier!


Die eine It-Bag der Saison gibt's nicht mehr, aber Taschen bringen unsere Fashion-Herzen immer noch zum Rasen. Fashion-Profi Susanne Botschen gibt Tipps, wie Sie Ihren perfekten Taschenliebling finden.

Kate Moss liebt Taschen von Yves Saint Laurent - und das in allen Größen und Farben.

 

Weitere Artikel

article
11805
Taschen-Trends: Die Trend-Kolumne
Give It-Bag! Teil 2
Um dem Lockruf der Taschen besser folgen zu können, stellen Sie sich im Vorfeld folgende Fragen.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/taschen-trends-die-trend-kolumne-give-it-bag!-kopie-1
14.10.2009 10:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/taschen-trends-die-trend-kolumne-give-it-bag!-kopie-1/169995-1-ger-DE/taschen-trends-die-trend-kolumne-give-it-bag!-kopie-1_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare