Stars bekennen sich zu Botox – Botox, bitte!

Freitag, 17.10.2008

99 Prozent aller Hollywood-Stars sollen sich heimlich das Nervengift Botox spritzen lassen. Wir verraten Ihnen, welche es wirklich zugeben.
"Sei weise. Weg mit den Falten!" und "Das einzig Wahre!" prangt auf den pastellfarbenen Plakaten, die auf den ersten Blick nach PR für duftende Anti-Falten-Cremes aussehen. Doch Hollywood-Blondine Virgina Madsen (für "Sideways" sogar Oscar-nominiert) hält ihr schönes Gesicht für Botox in die Kamera. Das Nervengift wird salonfähig.

RTEmagicC_1017-botox-madsen-text.jpg.jpg

Pro-Botox-Stars
Grund genug für die Schönsten der Schönen, die Ausreden endlich stecken zu lassen und Farbe zu bekennen: Ja, wir bekommen Botox! "Sex and the City"-Star Kim Catrall (52) gibt zu: "Ich bin froh, dass es diese Hilfen gibt, aber man muss vorsichtig damit umgehen. Ich bin glücklich damit, solange wie möglich wie Mitte 40 auszusehen." Auch "Desperate Housewife" Teri Hatcher hat sich die Haut glattspritzen lassen - und sich ganz offen dazu bekannt.


"Es ist großartig, es ist cool!"
US-Sängerin Anastacia (40) gab dem "Guardian" gerade ein Interview, in dem sie den Faltenkiller offen preist. "Ich glaube daran, ich denke es ist großartig, es ist cool. Nach meiner ersten Behandlung hätte meine Haut nicht glatter sein können. Es war wie - wow! Ich lasse mich nicht ständig behandeln, aber immer wenn ich anfange, müde auszusehen, lasse ich mir eine Dosis geben. Ich lasse mir immer nur wenig spritzen, damit die Mimikfalten nicht so stark hervortreten. Aber wenn die Falten zu stark werden, lasse ich sie auffüllen. Es kann Wunder wirken."
Miss Botox

Mehr geglättete Hollywood-Promis? Kein Problem. Elizabeth Hurley, Madonna, Angelina Jolie und Kylie Minogue sollen es seit Jahren tun - Nicole Kidman sogar exzessiv. Schönheits-Chirurg Dr. Martin Braun erklärte bei einem Botox-Kongress in Australien: "Nicole scheint sich zwei oder drei Wochen vor einem großen Event Botox spritzen zu lassen, so dass sie, wenn sie beispielsweise auf die Bühne geht, um einen Oscar entgegenzunehmen, eingefroren und seltsam aussieht. Sie weint, wenn sie den Oscar entgegennimmt, aber in ihrem Gesicht bewegt sich nichts. Das hilft unserer Arbeit wirklich nicht weiter, weil Frauen zu uns kommen, die sagen, so wollen sie auf keinen Fall aussehen." Auf demselben Kongress bestätigten die Botox-Mediziner, dass 99 Prozent der Hollywood-Stars heimlich Botox benutzen.  


Ich liebe es. Ich liebe es nicht.


Der letzte Star mit Botox-Geständnis: "Friends"- Darstellerin Courteney Cox (44). Jennifer Anistons beste Freundin ist hin - und hergerissen, wenn es um die pikanten Spritzen geht: "Botox? Ich finde es ist fantastisch und schrecklich zugleich. Man hat dieses Zeug erfunden, das dafür sorgen kann, dass man nicht mehr böse aussieht. Aber man sollte sparsam damit umgehen. Ich habe einmal einen Arzt aufgesucht und er sagte: 'Ach, lassen sie es mich hier und dort injizieren.' Ich habe mich schrecklich gefühlt. Immerhin bin ich Schauspielerin. Ich muss in der Lage sein, mein Gesicht zu bewegen. Es ist nicht so als hätte ich Botox nicht probiert, aber ich habe es gehasst."


Was die Promis wissen sollten

  • Zwei Teelöffel Botox sollen ausreichen, um die halbe Weltbevölkerung auszulöschen, schreibt der "Spiegel". Denn Botox steht für Botulintoxin, ein Nervengift, gegen das Arsen und Zynakali harmlos sind.
  • Ursprünglich wurde Botox eingesetzt, um gesundheitliche Probleme wie Lidkrämpfe oder Schielen zu behandeln.
  • Die Botox-Behandlung wird erst seit Ende der Achtziger praktiziert. Langzweitwirkungen sind unbekannt.
  • Der bekannteste Promi-Botox-Arzt heißt Dr. Fredric Brandt, betreibt Praxen in Miami und New York und gilt selbst als der größte Botox-Verbraucher weltweit. Alle vier Monate spritzt er sich Botox, um sein gesamtes Wissen an die Promis weitergeben zu können.
  • Auch in Deutschland wird Botox Trend: "Botox To Go" heißt ein Schönheitszentrum in Berlin, das für die schnelle Spritze zwischendurch wirbt. 200 bis 500 Euro kostet eine Behandlung, die Falten für drei bis sieben Monate lahmlegen soll.

Stars und Botox: Alle Gerüchte und alle Zitate in der Gallery!

Mehr Star-News auf fem:
>> Britney, Angelina, Nicole: Die Cover der Woche
>> Bursche statt Bubi: Brandneue Justin-Bilder
>> Sie werden Sie hassen: It-Girl Sophie Auster

Weitere Artikel

article
6234
Stars bekennen sich zu Botox
Botox, bitte!
99 Prozent aller Hollywood-Stars sollen sich heimlich das Nervengift Botox spritzen lassen. Wir verraten Ihnen, welche es wirklich zugeben.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/stars-bekennen-sich-zu-botox-botox-bitte
17.10.2008 13:43
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare