Shakira: wegen Figur in Therapie – "Ich war in Therapie"

Mittwoch, 31.03.2010

Shakira ist 1,58 Meter groß, trägt Größe 34 und hat die Figur einer Elfe. In einem Interview erklärt sie nun, warum sie ihren Körper trotzdem nicht lieben konnte.

Man will immer das, was man nicht hat? Shakira kennt dieses Dilemma. In einem Interview mit dem britischen Magazin "News oft he World" legt die zierliche Latina jetzt einen regelrechten Seelen-Strip hin.

Trotz weltweitem Erfolg und Millionen von Fans und Bewunderern habe sie erst lernen müssen, sich so zu akzeptieren, wie sie ist, gesteht Shakira im Gespräch. "Von 20 bis 30 habe ich mich nur über die Sachen geärgert, die ich nicht habe, statt mir vor Augen zu halten, was ich habe" sagt Shakira. "Ich wollte größer sein, außerdem wollte ich längere Beine, einen kleineren Hintern, ja sogar dickeres Haar haben."

Eine Stunde lang nur Du

RTEmagicC_shakira-gypsi-TM.jpg.jpg

Weil mit dem wachsenden Erfolg auch der Druck auf sie immer größer wurde, begann Shakira 2001 eine Therapie, in der sie sich schließlich selbst akzeptieren lernte: "Die Therapie hat mir in jedem Lebensbereich geholfen, vom Körpergefühl bis hin zu meinen Beziehungen."

Ihr Therapeut habe ihr genau erklärt, woher ihr Verhalten in bestimmten Situationen komme und wie sie den Druck, der auf ihr lastet, abschütteln könne, so Shakira weiter. Vor allem das Gespräch selbst habe ihr aber gut getan: "Es ist unglaublich befreiend, eine Stunde mit jemandem darüber zu reden und dich nicht darum zu scheren, wie du klingst."

Auch heute konsultiert sie ihren Therapeuten noch, manchmal sogar täglich eine Stunde lang, erklärt Shakira: "Es geht darum, mich selbst besser zu verstehen. Es ist zur Routine geworden."

Madonnas Fitness-Trainerin

Mit Hilfe von Fitness-Guru Tracy Anderson arbeitet die 33-Jährige außerdem hart an ihrem Körper. "Ich habe mir den Hintern aufgerissen, um so auszusehen. Das habe ich nur geschafft, weil ich hart gearbeitet und auf meine Ernährung geachtet habe. Jeden einzelnen Tag war ich Joggen oder beim Kraft- oder Tanztraining."  Tracy Anderson, die übrigens auch Madonna und Gwyneth Paltrow coacht, erstellte ihr außerdem einen exakten Diätplan: "Ich verzichte auf Öl und esse nur einmal in der Woche Fleisch, stattdessen gibt es gedämpften Fisch und Gemüse."



Ein Jahr ohne Waage

Über ihre Figur würde sie sich heute keine Gedanken mehr machen, so Shakira: "Ich stand schon ein Jahr lang nicht mehr auf der Waage. Aber ich weiß, dass mein Körper jetzt dünner ist und meine Hüften und mein Po trainiert sind." Das zeigt sie gerne: In ihrem aktuellen Video zu "Gypsy" geht Shakira nur leicht bekleidet mit Tennisstar Rafael Nadal auf Tuchfühlung, im Clip zu "She Wolf" tanzte sie zuvor im Leoparden-Catsuit in einem Käfig. Scheint, als würde sie ihren Körper endlich so akzeptiert haben, wie er ist.

Kurvendiskussion

Viel zu dünne Stars, dralle XXL-Models und die neuen Kurvenqueens: das große Special auf fem.com.

Gallery: Size Zero – Gefährlich dünne Stars

Shakira bekennt sich zu ihrer Therapie

Shakira hat sich so akzeptiert, wie sie ist. Eine Therapie half dabei.

 

Weitere Artikel

article
12694
Shakira: wegen Figur in Therapie
"Ich war in Therapie"
Shakira ist 1,58 Meter groß, trägt Größe 34 und hat die Figur einer Elfe. In einem Interview erklärt sie nun, warum sie ihren Körper trotzdem nicht l...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/shakira-wegen-figur-in-therapie-ich-war-in-therapie
31.03.2010 14:34
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/shakira-wegen-figur-in-therapie-ich-war-in-therapie/192822-1-ger-DE/shakira-wegen-figur-in-therapie-ich-war-in-therapie_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare