Russell Brand: Verhaftung – Handyweitwurf!

Freitag, 16.03.2012

Dass Russell Brand sein Temperament nicht unbedingt immer zügeln kann, wissen wir bereits. Am Donnerstag machte der Komiker erneut ernst. Das Opfer: ein Handy.

RTEmagicC_Russell-Brand-AB.jpg.jpg

Russell Brand hat es sich anscheinend zu seiner ganz persönlichen Aufgabe gemacht, die Paparazzi nicht mit neuen Fotos zu beglücken, sondern mit ihnen auf Tuchfühlung zu gehen und zu zeigen, wer das Sagen hat. In New Orleans geriet er Montagnacht (12. März) erneut mit einem Fotografen aneinander.

Handyweitwurf à la Brand

Der britische Schauspieler schlug diesmal mit einer neuen Abwehr-Strategie gegen lästige Paparazzi zu: dem Handyweitwurf. Montagnacht eskalierte in New Orleans ein Streit zwischen dem Ex von Katy Perry und einem Fotografen, der Bilder von ihm schießen wollte. Der 36-jährige Komiker fand das nämlich gar nicht witzig, griff sich das iPhone des Paparazzo, schleuderte es weg und zerschmetterte die Fensterscheibe eines Bürogebäudes.

Alles nur für Steve!

Die Begründung für diesen kontroversen Auftritt der ganz anderen Art lieferte Russell am Mittwoch via Twitter: "Seit dem Tod von Steve Jobs kann ich es nicht ertragen, wenn jemand ein iPhone respektlos benutzt. Was ich getan habe, war ein Tribut an sein Andenken." Nun ja, es gibt bekanntlich für alles eine Erklärung. Doch das Resultat der Brandschen Aktion: Ein Haftbefehl wegen Sachbeschädigung.

Teurer Spaß

Russell kam allerdings noch zur Vernunft. Dem Promi-Portal "Tmz.com" zufolge stellte sich der 36-Jährige drei Tage nach dem Vorfall der Polizei und auch die Reparaturkosten will er angeblich übernehmen. Mit Geld kann man eben vieles lösen - und so ist er nach Zahlung einer Kaution in Höhe von 5000 US-Dollar auch wieder auf freien Fuß gekommen.

Text: Annika Strobel

Dass Russell Brand sein Temperament nicht unbedingt immer zügeln kann, wissen wir bereits. Am Donnerstag machte der Komiker erneut ernst. Das Opfer: ein Handy.

Na, welchen Gesichtsausdruck hat Russell Brand wohl gemacht, als er vom Haftbefehl erfahren hat?

 

Weitere Artikel

article
18103
Russell Brand: Verhaftung
Handyweitwurf!
Dass Russell Brand sein Temperament nicht unbedingt immer zügeln kann, wissen wir bereits. Am Donnerstag machte der Komiker erneut ernst. Das Opfer:...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/russell-brand-verhaftung-abwehrstrategie-handyweitwurf
16.03.2012 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/russell-brand-verhaftung-abwehrstrategie-handyweitwurf/337416-1-ger-DE/russell-brand-verhaftung-abwehrstrategie-handyweitwurf_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare