Robert Pattinson: Cosmopolis – Krasser Imagewechsel

Donnerstag, 05.04.2012

In seinem neuesten Streifen "Cosmopolis" spielt Robert Pattinson einen Manager, der eigentlich nur einen Haarschnitt wollte. Der Trailer ist - sagen wir mal - ganz schön krass!

Robert Pattinson erlebte in den letzten Jahren einen kometenhaften Aufstieg, den wir in dieser Form schon lange nicht mehr gesehen haben: vom jungen Zauberschüler aus "Harry Potter und der Feuerkelch", über den Rebell aus "Remember Me", bis hin zum liebenswerten Vampir aus der Twilight-Reihe. Aktuell ist er ab dem 3. Mai mit "Bel Ami" im Kino zu sehen. In der Literaturverfilmung spielt er einen jungen und mittelosen Mann, der um jeden Preis sozial aufsteigen möchte (fem.com berichtete). Das erste Mal zeigt sich Robert von einer weniger sympathischen Seite. Der Beginn eines Imagewechsels?

Stinkreicher Manager

Seit kurzem gibt es den Trailer zu seinem neuesten Streifen "Cosmopolis" von Regisseur David Cronenberg, der auch für das Drehbuch verantwortlich ist und als Begründer einer Stilrichtung des Horrorfilms, des Body Horrors gilt. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Don DeLillo aus dem Jahre 2004. Die Story: Ein 28-Jähriger Manager fährt in einer Stretch-Limo durch Manhattan, um sich einen neuen Haarschnitt verpassen zu lassen. Das eigentliche Vorhaben tritt schnell in den Hintergrund und der Tag des stinkreichen Eric Packer (Robert Pattinson) entwickelt sich zu einer Odyssee. Während seines Trips durch New York begegnet er einer Reihe an Menschen, durch die seine Welt aus den Fugen gerät.

Sex- und Gewalt-Szenen

Der Trailer (zu sehen auf imdb.com) beginnt mit den Worten Pattinsons "I'm looking for more..." ("Ich will mehr...") und "Tell me something I don't know..." ("Erzähle mir etwas, das ich noch nicht weiß..."). Eine nackte Schönheit zielt mit der Waffe auf den im Bett liegenden Pattinson (Screenshot) und drückt - man weiß es nicht genau - vielleicht ab. Im weiteren Verlauf des Trailers wechseln sich Bilder aus Gewalt, Halluzinationen und Sex ab. Als Zuschauer weiß man am Ende nicht genau, von was dieser Film eigentlich handelt. Nur eins ist sicher: So haben wir Robert Pattinson noch nie gesehen. Denn in der Rolle des Managers wirkt er ziemlich unmenschlich und brutal.

Wir sind gespannt, wann der Streifen in die deutschen Kinos kommt und wie die Zuschauer Robert Pattinsons Imagewechsel finden. Außerdem würde uns interessieren, was Kristen Stewart zu den vielen Sex- und Gewalt-Szenen ihres Freundes sagt...

Robert Pattinson Kristen Stewart: Comic – Comic-Con-Helden

Robert Pattinson strebt mit seinem neuen Film "Cosmopolis" einen krassen Imagewechsel an...

Robert Pattinson strebt mit seinem neuen Film "Cosmopolis" einen krassen Imagewechsel an...

 

Weitere Artikel

article
18161
Robert Pattinson: Cosmopolis
Krasser Imagewechsel
In seinem neuesten Streifen "Cosmopolis" spielt Robert Pattinson einen Manager, der eigentlich nur einen Haarschnitt wollte. Der Trailer is...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/robert-pattinson-cosmopolis-krasser-imagewechsel
05.04.2012 15:09
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/robert-pattinson-cosmopolis-krasser-imagewechsel/338982-1-ger-DE/robert-pattinson-cosmopolis-krasser-imagewechsel_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare