Rihannas Video "We Found Love" – Zurück in die Vergangenheit

Freitag, 21.10.2011

Das riecht nach Skandal! Im Video zu Rihannas neuer Single "We Found Love" gibt's jede Menge Sex, Drugs, Rock'n'Roll und einen Chris-Brown-Lookalike.

RTEmagicC_Rihanna-We-found-love-Video-Clip-AB-Copyright-AFP.jpg.jpg

Rihanna zählt zu einer der angesagtesten Sängerinnen weltweit. Immer wieder schafft sie es, uns mit neuen Outfits und stylischen Frisuren zu begeistern. Auch mit ihren Songs produziert sie einen Hit nach dem anderen. Sage und schreibe zehn Singles waren auf Platz eins der amerikanischen Billboard-Charts, darunter sind Hits wie "Umbrella", "Disturbia", "Rude Boy", "Love The Way You Lie" mit Eminem,"Only Girl" und zuletzt "S&M".
"Talk, Talk, Talk"
Am 18. November erscheint ihr mittlerweile sechstes Studioalbum "Talk, Talk, Talk". Eine erstaunliche Leistung, wenn man bedenkt, dass Robyn Rihanna Fenty, wie ihr voller Name lautet, erst zarte 23 Jahre alt ist. Nicht mal ein Mega-Star wie die 29-jährige Britney Spears hat das in ihrer gesamten Karriere geschafft. Die erste Single-Auskoppelung der neuen LP heißt "We Found Love", eine eingängige Elektro-Nummer, produziert vom schottischen Produzenten Calvin Harris und bereits Nummer eins in Großbritannien.
Hoffnungslose Liebe
Der Song handelt von einer intensiven und zerstörerischen Liebe, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist: "We found love in a hopeless place". Entsprechend tragisch ist auch die Handlung des Video-Clips. Rihanna und das britische Model und Boxer Dudley O'Shaughnessy, lieben und hassen sich, trinken viel Alkohol und nehmen noch mehr Drogen. In einer Szene lässt sich Rihanna sogar "Mine" (Meins) von ihm auf den Hintern tätowieren. Am Ende steht sie vor den Scherben einer gescheiterten Beziehung.

Rihanna in Paris – Gallery: Die Rihanna-Show

Vergangenheitsbewältigung?
Das Pikante an dem Video ist, dass Dudley mit seinen blondierten Haaren Rihannas Ex-Freund Chris Brown sehr ähnlich sieht. Dieser hatte sie 2009 in einem Auto verprügelt. Tatsächlich gibt es Szenen in "We Found Love", die stark an den Vorfall vor zwei Jahren erinnern: Rihanna und das Model streiten sich immer wieder heftigst. Es scheint fast so als würde die 23-Jährige in dem Song die Beziehung zu Chris verarbeiten.


Neues Glück
Eine neue Liebe hat Rihanna auch schon gefunden, denn während des Drehs soll es zwischen ihr und Dudley gefunkt haben. In einem Interview mit der britischen "The Sun" erklärte sie ganz offenherzig, dass sie den 21-Jährigen bereits bei der ersten Begegnung vernaschen wollte.

Rihanna ist "Woman of the Year" – Gallery: Glamour-Awards

Absicht? Vergangenheitsbewältigung? Das Model im Video zu "We Found Love" sieht Rihannas Ex-Freund Chris Brown sehr ähnlich.

Der Song "We Found Love" handelt von einer zerstörerischen Liebe. Das Pikante am Video: Das männliche Model sieht mit den blondierten Haaren Rihannas Ex-Freund Chris Brown sehr ähnlich.

 

Weitere Artikel

article
17758
Rihannas Video "We Found Love"
Zurück in die Vergangenheit
Das riecht nach Skandal! Im Video zu Rihannas neuer Single gibt's Sex, Drugs, Rock'n'Roll & einen Chris-Brown-Lookalike.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/rihannas-video-we-found-love-zurueck-in-die-vergangenheit
21.10.2011 11:47
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/rihannas-video-we-found-love-zurueck-in-die-vergangenheit/328101-1-ger-DE/rihannas-video-we-found-love-zurueck-in-die-vergangenheit_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare