Rihanna und Chris Brown – No-Gos für Brown

Mittwoch, 14.01.2009

Stille Wasser sind fies: Rihanna hat strikte Verhaltensregeln für Freund Chris Brown aufgestellt. Und für die Frauen um ihn herum.

Sie ist die Königin des schüchternen Lächelns, privat soll es Rihanna aber faustdick hinter den Ohren haben. Wie "mtv.de" berichtet, darf ihr (heimlicher) Freund Chris Brown sie zwar auf ihrer Tour begleiten, muss sich dabei aber haargenau an ihre Regeln halten.



Frauen müssen draußen bleiben

Und die sind nicht ohne: Chris, der mit Rihanna auf der Bühne stehen wird, bekommt zwar eigene Umkleideräume, jedoch nur mit beschränktem Zutritt. Sämtliche weibliche Crewmitglieder müssen sich strikt von seinen Kabinen fernhalten, heißt es. Doch damit nicht genug: Nach Mitternacht soll es auch allen Frauen verboten sein, an Chris Browns Tür zu klopfen. Und was Chris' Bühnenjob angeht, hat Rihanna ebenfalls genaue Vorstellungen: Die 20-Jährige will kein einziges Foto sehen, das Chris beim Tanzen mit anderen Frauen zeigt.

Bad Girl

Langsam aber sicher boxt sich Rihanna auf die Pole Position in Chris' Leben - und kickt alle anderen Frauen raus: Gemeinsam mit ihm hat sie gerade das Duett "Bad Girl" aufgenommen, das auf dem Soundtrack des Films "Shopaholic - Die Schnäppchenjägerin" erscheinen wird. Klingt ganz so, als wäre der Name Programm.

Rihanna & Chris hot on stage: Klicken Sie sich durch die Gallery!



Linktipp: klatsch-tratsch.de

Mehr brandheiße Rihanna-News? Den neuesten Hollywood-Gossip liefert Ihnen die fem-Partnerwebseite klatsch-tratsch.de.

Mehr Stars bei fem.com:

>> Der Shopaholic: Den Trailer vor allen anderen sehen

>> Lieber live: Die Konzert-Must-Haves 2009

>> Porträt: Robert Pattinson

>> 66. Golden Globe-Verleihung: Kate räumt ab

Weitere Artikel

article
8747
Rihanna und Chris Brown
No-Gos für Brown
Stille Wasser sind fies: Rihanna hat strikte Verhaltensregeln für Freund Chris Brown aufgestellt. Und für die Frauen um ihn herum.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/rihanna-und-chris-brown-no-gos-fuer-brown
14.01.2009 12:31
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare