Restaurant-Tipp: Sauvage, Berlin – Steinzeitlich schlemmen

Montag, 29.08.2011

Das Berliner "Sauvage" ist das erste paleolithische Restaurant Europas: dort kommen primär Zutaten zum Einsatz, die es schon in der Altsteinzeit gab.

Essen wie ein Steinzeitmensch - das Leitmotiv des Berliner Restaurants "Sauvage" lässt vielleicht nicht sofort das Wasser im Munde zusammenlaufen, aber neugierig macht es auf jeden Fall. Wer allerdings Räumlichkeiten im Höhlenstil, Kochen auf offenem Feuer und Essen mit den Händen erwartet, muss enttäuscht werden - oder darf beruhigt sein - je nachdem.

Optisch reichlich zivilisiert
Rustikal-entspannt gibt sich der Laden im Stile eines Speisecafés. Gesessen wird auf Stühlen, nicht auf Steinen, statt Fingern kommt Besteck zum Einsatz. Rein äußerlich deutet nichts auf die Altsteinzeit hin, von der das Angebot inspiriert sein soll. Auch die Gerichte selbst - zum Beispiel getreidefreie Gemüsetorte mit Schinken und Salat oder Apfel-Custard mit Honig-Mandelstreusel - muten optisch reichlich zivilisiert an, lediglich die Vorspeisen werden auf einer Platte aus rohem Schiefergestein serviert.

Getreideprodukte und Zucker: Fehlanzeige
Die Steinzeit steckt in den Zutaten, wie Restaurantbesitzer Boris Leite-Poço erklärt: "Wir verwenden nur das, wovon man glaubt, dass es auch in der Steinzeit schon vorhanden war." Also: Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Samen und Nüsse - alles aus biologischer Erzeugung. Zivilisations-Food wie Getreideprodukte oder Zucker hingegen: Fehlanzeige. Gesüßt wird mit Früchten oder rohem Honig. Das Ergebnis ist gesunde, vollwertige, gehaltvolle und vor allem leckere Küche. Die darüber hinaus - so zumindest die Erfahrung von Leite-Poço - auch überschüssige Pfunde purzeln lässt.
Richtig konsequent handhaben er und sein Kompagnon ihr Credo allerdings nicht. So kommen beispielsweise Milchprodukte zum Einsatz, die unseren Vorfahren in der Altsteinzeit ebenso wenig zur Verfügung gestanden haben dürften wie Eier von neuzeitlichen Hühnern. Von einer Mikrowelle zum schnellen erwärmen von Gemüsecrackern ganz zu schweigen ...
Mehr Infos: www.sauvageberlin.com



Sie sind bei Facebook? Werden Sie Fan von fem.com!

 

Das Berliner "Sauvage" ist das erste paleolithische Restaurant Europas. Soll heißen: hier kommen nur Zutaten zum Einsatz die es schon in der Steinzeit gab.

Auch wenn sich die Küche im "Sauvage" steinzeitlich nennt, mit bloßen Händen Knochen abnagen muss hier niemand. Tatsächlich muten die servierten Speisen reichlich neuzeitlich an. Gemacht sind diese aus Zutaten, die es schon gegeben haben soll, als unsere Vorfahren noch in Höhlen hausten.

 

Weitere Artikel

article
17589
Restaurant-Tipp: Sauvage, Berlin
Steinzeitlich schlemmen
Das Berliner "Sauvage" ist das erste paleolithische Restaurant Europas: dort kommen primär Zutaten zum Einsatz, die es schon in der Altstei...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/restaurant-tipp-sauvage-berlin-steinzeitlich-schlemmen
29.08.2011 17:07
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/restaurant-tipp-sauvage-berlin-steinzeitlich-schlemmen/323538-1-ger-DE/restaurant-tipp-sauvage-berlin-steinzeitlich-schlemmen_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare