Reisetipps Südafrika – Südafrika mit Wolke

Sonntag, 26.07.2009

Schauspielerin Wolke Hegenbarth verbringt seit zehn Jahren mehrere Monate im Jahr in Südafrika. Im fem.com-Interview verrät sie ihre persönlichen Highlights.

Wolke hat das Land an der Südspitze Afrikas besonders durch ihren südafrikanischen Mann Justin kennengelernt, mit dem sie seit 2002 verheiratet ist.
Was ist deine liebste Reiseerinnerung in Verbindung mit Südafrika?
Als ich 1999 als Praktikantin nach Kapstadt kam, habe ich nicht viel Touristisches unternommen. Und als ich dann mit meinem Mann Justin zusammen kam, blieb es so. Ich bin direkt ins südafrikanische Arbeits- und Alltagsleben eingestiegen. Ich glaube, auf dem Tafelberg war ich erst zwei Jahre später das erste Mal. Meine erste wirkliche Reise innerhalb Südafrikas war die Garden Route. Wir sind über ein verlängertes Wochenende einfach losgefahren, ohne vorher zu buchen und haben abends da, wo wir waren, nach einem Guesthouse gesucht. Ich fand es toll, wie unkompliziert Reisen auf dieser Strecke ist! Der Abschnitt von Kapstadt nach Knysna ist wunderschön, zurück sollte man am besten über Oudtshoorn fahren, vorbei an den Straußenfarmen und den Cango Caves.

Reisetipps Südafrika – Wolke Hegenbarths Südafrika-Highlights

Die drei schönsten Dinge an Südafrika sind…

... die netten Menschen und ihre Gastfreundschaft
... die unglaubliche Natur im ganzen Land.
... die kulturelle und religiöse Vielfalt.


Was sollte man bei einem Besuch in Kapstadt nicht auslassen?
Auch wenn man das in jedem Reiseführer lesen kann - der Tafelberg an einem sonnigen Tag mit seiner spektakulären Aussicht über die Bucht ist ein Muss! Auch eine Fahrt zum Cape Point ist wirklich empfehlenswert-selbst an schönen Tagen bläst hier ein starker Wind. Mann kommt sich vor wie am Ende der Welt. Eine Fahrt im Sightseeing-Bus ist auch sehr lohnenswert. Wir sind im Sommer selber mal damit gefahren und fanden es toll. Es gibt zwei Strecken: Die eine führt durch die Stadt, die andere durch das Umland. Man kann jederzeit aus- und dann später wieder einsteigen. Zum Einkaufen empfehle ich den Cavendish Square in Claremont, die V&A Waterfront am Hafen und die Longstreet in der Innenstadt. Wer Weinliebhaber ist, sollte sich unbedingt auf die Wine Route in Kapstadts Hinterland begeben. Zum Sonnenuntergang sollte man in Camps Bay an der Strandpromenade sitzen, ein eiskaltes Getränk schlürfen und aufs Meer blicken. Das macht den Tag perfekt.
Welche Eigenschaften schätzt du besonders an den Südafrikanern?
Ihre Gastfreundlichkeit ist einfach bemerkenswert. Selbst als Fremder bleibt man nicht lange fremd. Man ist immer und überall stets willkommen, wird zu Parties eingeladen und kann so schnell und problemlos Kontakt mit Einheimischen knüpfen. Am Ende wollen die meisten länger oder ganz bleiben. Kapstadt verführt seine Gäste!
Gibt es ein Spa oder ein Resort, das du besonders empfehlen kannst?

Ehrlich gesagt nicht, da ich in Kapstadt noch nie in einem Hotel war (lacht). Mir persönlich sind die zahlreichen Bed and Breakfasts und Guesthouses lieber. Sie sind meist familiengeführt und bieten gemütlichen Komfort. Spas gibt es hier en masse-im Arabella Sheraton ganz oben auf dem Dach soll es toll sein...
Was sagst du Leuten, die nicht nach Südafrika fahren, weil sie glauben, da sei es zu gefährlich?
Naja, die Fakten sprechen für sich und lassen sich nicht beschönigen. Aber das sollte wirklich niemanden abschrecken! Südafrika ist mehr als die Summe seiner Fakten. Man kann es weder wirklich gut beschreiben, noch richtig vermitteln. Südafrika muss man erleben. Land und vor allem die Menschen haben es wirklich verdient, dass man sich ein eigenes Bild abseits von Vorurteilen macht.
Wirst du zur Fußball-WM im kommenden Jahr auch dort sein?
Ich hoffe sehr, dass ich dann dort sein werde!Das größte Sportereignis der Welt erstmals auf afrikanischem Boden würde ich wirklich ungern verpassen. Vor allem, weil wir, wenn wir in Kapstadt sind, in Green Point wohnen und genau die Straße runter ensteht gerade das FIFA Stadion. Wir haben es in den letzten Jahren wachsen sehen und es wäre wirklich ein Traum, dort ein WM-Spiel zu sehen! Sonst werde ich wohl zu einem "Public Viewing" gehen. Das erfolgreiche Konzept aus Deutschland soll übernommen werden, um so möglichst viele Fans an den Spielen teilhaben zu lassen. Gerade für die armen, meist schwarzen Südafrikaner - die größten Fußballfans im Lande - wird das sicher die beste Möglichkeit, etwas von Stimmung und Feierlichkeiten mitzubekommen.
Welche Regionen Südafrikas magst du am liebsten?
Nachdem ich seit knapp zehn Jahren immer wieder in Kapstadt bin, fühle ich mich dort inzwischen sehr wohl und heimisch. Ich kenne die Straßen, Restaurants und Läden und fühle mich inzwischen als halbe Kapstädterin. Aber auch ganz objektiv gesehen, gehört die Kapregion zu den schönsten Stellen im Land. Die Natur ist wirklich atemberaubend und Kapstadt ist die schönste Stadt des Landes! Auch wenn mir einige Johannesburger jetzt widersprechen werden, ich bin mir ganz sicher. Auch die ganze 2.500Kilometer lange Küste ist sehenswert. Bei Durban, im Osten wird es richtig subtropisch mit herrlich grünem Dschungel und dauerwarmem Meerwasser. Tauchen ist hier ein Muss!
Weiter oben im Land warten dann die wirklich spektakulären Drakensberge auf Erkundung - und natürlich der Kruger National Park. Drei Tage Safari sind wirklich großartig. Ich empfehle, mindestens drei Wochen Zeit mitzubringen, um zumindest einen Eindruck zu bekommen. Bei einer Fläche, die dreieinhalb  mal so groß ist wie Deutschland braucht man Zeit und sollte gerne Auto fahren (lacht).


Was wirst du dir dort als nächstes anschauen?
Hoffentlich die Drakensberge! Auch möchte ich sehr gerne nach Namaqualand, wo sich im Frühling für einen Monat die Wüste in ein Blumenmeer verwandelt. Als nächste große Reise planen wir hoffentlich nächstes Jahr eine Rundreise. Von Südafrika hoch nach Namibia, weiter nach Sambia zu den Victoria Wasserfällen und dann durch Botswana wieder zurück - das wird ein Abenteuer!
Wie lange pro Jahr verbringst du im Durchschnitt dort - planst du, irgendwann einmal dort zu leben?
Wir verbringen circa ein bis zwei Monate im Jahr hier. Meistens stehen Besuche bei Familie und Freunden im Vordergrund. Und ja, wenn ich nicht beruflich dauerhaft an Deutschland gebunden wäre, könnte ich mir vorstellen, hier zu leben.
Hat dich dein Mann jemals südafrikanisch bekocht? Wenn ja, womit genau?
Nein, leider ist Justin kein großer Koch. Aber seine Mama kocht ganz hervorragend. Der Stil, den man "Cape Malay Cooking" nennt, kommt, wie der Name verrät, von den malayischen Einwanderern und hat sich durchgesetzt. Die Curries mag ich besonders gerne. Sie werden mit Roti, einer Art dünnem Fladenbrot gegessen. Gewürzt wird viel mit Knoblauch, Ingwer und frischem Koriander- ein wenig wie indisches Essen vielleicht. In Kapstadt kann man dies im Bookap Bazaar zum Beispiel sehr gut essen. Nur gibt es hier, religionsbedingt, kein Alkohol zum Essen.
Südafrika mit Wolke Hegenbarth entdecken


RTEmagicC_Wolke-TB-Hegenbarth.jpg.jpg

Jeder der mit Wolke Hegenbarth auf die Reise gehen möchte, kann sich unter www.suedafrika-challenge.de mit einem Partner bis zum 30. September 2009 anmelden. Im Oktober folgt das Casting. Insgesamt werden fünf Teams mit auf die Reise genommen, die vom 24. November bis 03. Dezember 2009 stattfindet. Neben der Chance auf die Teilnahme in Südafrika werden noch weitere tolle Preise unter allen Bewerbern verlost.

Schauspielerin Wolke Hegenbarth verbringt seit zehn Jahren jedes Jahr mehrere Monate in Südafrika. Im fem.com-Interview erzählt sie, welche Highlights man sich bei einem Besuch nicht

Schauspielerin Wolke Hegenbarth verbringt seit zehn Jahren jedes Jahr mehrere Monate in Südafrika (hier im Bild: der Tafelberg, das geographische Wahrzeichen des Landes). Im fem.com-Interview erzählt sie, welche Highlights man sich bei einem Besuch nicht entgehen lassen sollte.

 

Weitere Artikel

article
11381
Reisetipps Südafrika
Südafrika mit Wolke
Schauspielerin Wolke Hegenbarth verbringt seit zehn Jahren mehrere Monate im Jahr in Südafrika. Im fem.com-Interview verrät sie ihre persönlichen Hig...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/reisetipps-suedafrika-wolke-hegenbarths-suedafrika
26.07.2009 14:38
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/reisetipps-suedafrika-wolke-hegenbarths-suedafrika/159429-1-ger-DE/reisetipps-suedafrika-wolke-hegenbarths-suedafrika_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare