Radiopilot – Fahrrad, Monster, Radiopilot

Donnerstag, 14.08.2008

Taktvoller Pop mit feinen Songperlen und famosen Bildern. Radiopilot stürmen unsere iPod-Playlist.
"Wir schreiben Songs, weil wir verwirrt, wütend, enttäuscht, verlassen sind. Weil das Leben ungeahnte Wege einschlägt, die man nicht vorhersehen kann. Würden wir keine Songs schreiben, wären wir bestimmt wie die Anderen auf der Straße gelandet und würden heute noch Leute vermöbeln, weil wir wütend, enttäuscht und verlassen sind. Jeder braucht ein Ventil. Das ist das unsere.“
Wenn Lukas Pizon über Radiopilot spricht, nimmmt er kein Blatt vor den Mund. Dann geht es nicht nur um Musik, sondern darum, Klischees und Erwartungen zu brechen. Schließlich wollen er und Rafael Triebel, Florian Büttner, Benjamin Steinke und Christoph Hengelhaupt keine banale Mucke machen, sondern was reißen. Bewegen.
Am 22. August wird endlich das Debütalbum der smarten Radiopilot-Jungs in den Läden stehen. Das heißt "Leben passiert", kommt mit Songperlen wir "Fahrrad" oder "Monster" daher, die wir in unseren Playlists nach oben schieben - und wird uns mit jeder Menge eingängigen Textpassagen und Aha-Effekten belohnen.
Deutschpop mal taktvoll. Endlich.


>> Lesen Sie auf fem das coole Lifestyle-Interview mit Radiopilot
Mehr Star-News auf fem:
>> Ganz offiziell: Amy Winehouse ist unser Albtraum
>> Plötzlich Sexsymbol: Anne Hathaway ist schockiert
>> Fünf Dinge, die Sie über Penélope Cruz wissen müssen

Radiopilot - Monster - MyVideo




Weitere Artikel

article
4275
Radiopilot
Fahrrad, Monster, Radiopilot
Taktvoller Pop mit feinen Songperlen und famosen Bildern. Radiopilot stürmen unsere iPod-Playlist.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/radiopilot-fahrrad-monster-radiopilot
14.08.2008 13:18
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare