Pussycat Dolls – Zieht euch warm an!

Dienstag, 05.08.2008

Nach ihrem letzten Auftritt in Malaysia mussten die Pussycat Dolls eine saftige Nackt-Strafe zahlen. Dieses Mal wollen sie sich bedecken.

Die Pussycat Dolls sind den malaysischen Behörden ein Dorn im Auge. Während ihres letzten Live-Auftritts in Kuala Lumpur entblößte Carmit ein Teil ihres Busens, bei Püppchen Ashley blitzte der nackte Po hervor. Obwohl sich die Mädchen sofort beim zugeknöpften Publikum entschuldigten, blieben die Behörden hart: Das Managment musste über 1.800 Euro Strafe zahlen. 

Dieses Mal sind die Dolls vorbereitet, berichtet der Onlinedienst "Contacmusic". Für ihren Auftritt bei der Verleihung der MTV Asia Awards am Samstag werden sie nicht nur ihre Outfits ändern: "Wir sind für diesen Gig in Malaysia bereit und wir empfinden tiefen Respekt für die Kultur", erzählt Sängerin Jessica. "Es geht um die Musik, nicht um die Erotik."  

Auch Beyoncé und Gwen Stefani sorgten bereits für Ärger in Malaysia. Muslimische Studentengruppen drohten sogar mit einem Boykott von Beyoncés Gig, falls sie sich nicht bedecken sollte. Gwen Stefani dagegen durfte auf der Bühne weder hüpfen noch schreien, um das Publikum nicht zu verärgern. 

Mehr Stars auf fem.com:

>> Bondgirl ist Bikinibeauty

>> Lopez will Blödelrolle

>> Die schönsten Milchgesichter

Weitere Artikel

article
3986
Pussycat Dolls
Zieht euch warm an!
Nach ihrem letzten Auftritt in Malaysia mussten die Pussycat Dolls eine saftige Nackt-Strafe zahlen. Dieses Mal wollen sie sich bedecken.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/pussycat-dolls-zieht-euch-warm-an
05.08.2008 10:11
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare