Pixelhotel, Linz – Die kleinste (Schlaf-)Einheit

Dienstag, 16.12.2008

Sechs Zimmer - über die ganze Stadt verteilt. Wer im Pixelhotel in Linz eincheckt, bekommt eine individuelle Stadtrundfahrt gleich mit dazu.  

Ein bequemes Bett, eine stilvolle Einrichtung, ausreichend Platz, freundlicher Service und eine volle Minibar - früher reichten diese Argumente aus, um ein Hotel weiterzuempfehlen. Doch heute kann man dem erfahrenen Hotelgast damit nur noch ein müdes Lächeln entlocken. Übernachten ist zum Event geworden: Do-it-Yourself-Hotels, Herbergen mit nur einem Zimmer oder mobile Wohn-Container - alles schon dagewesen. In Linz gibt es nun ein neues Projekt, das gleich die ganze Stadt in ein Hotel verwandelt.

Das Pixelhotel entstand als Kunst- und Architekturprojekt im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres Linz 09. Die Idee: im ganzen Stadtgebiet werden leerstehende Räume - die so genannten Pixel - angemietet und in individuelle Hotelzimmer umgewandelt. Die Inneneinrichtung ist dabei vom jeweiligen Stadtviertel und der Umgebung der Räumlichkeiten inspiriert. So ist das Pixel am Wasser auf einem alten Schiff im Linzer Hafen untergebracht und bietet einen tollen Blick auf die Donau, und das Pixel im Hof befindet sich in einer 90 Quadratmeter großen Hinterhofwerkstatt, in der der alte Lastenaufzug als begehbarer Kleiderschrank dient. Selbst in einer Kunstgalerie können die Gäste des Pixelhotels nächtigen.

Frühstück inklusive Stadtbesichtigung

Ein Pixel steht für die kleinste Einheit eines Hotels, sprich, ein Zimmer mit Bad und WC, inklusive Minibar und Internetzugang. Doch schon der Frühstücksraum ist im Pixelhotel ausgelagert und befindet sich in Form von zahlreichen Cafés über die ganze Stadt verteilt. Alle Gäste erhalten zusammen mit ihrem Zimmerschlüssel auch einen Stadtplan, ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel sowie Gutscheine für ausgewählte Lokale und Restaurants in der Umgebung. So kann sich jeder seinen "Speisesaal" selbst aussuchen und ganz nebenbei auch noch die Stadt erkunden.

Eine Nacht im Doppelzimmer inklusive Frühstücks-Gutschein und Tagesticket für Bus und Bahn kostet ca. 120 Euro. Tipp: Ein Drei-Tages-Aufenthalt kostet pro Person in etwa genau so viel, wie das Doppelzimmer für eine Nacht.

Mehr Infos: Pixelhotel Linz, Tel. +43(0)650 743 79 53, www.pixelhotel.at

Mehr verrückte Hotels auf fem:

>> Everland, Paris: Die Kunst zu übernachten

>> CitizenM, Amsterdam: Hotel to go

>> Crazy Hotels: Wenn übernacht zum Erlebnis wird

Weitere Artikel

article
8140
Pixelhotel, Linz
Die kleinste (Schlaf-)Einheit
Sechs Zimmer - über die ganze Stadt verteilt. Wer im Pixelhotel in Linz eincheckt, bekommt eine individuelle Stadtrundfahrt gleich mit dazu.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/pixelhotel-linz-die-kleinste-schlaf-einheit
16.12.2008 14:30
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare