Online-Shopping: Pocket-Camcorder – Kamera läuft!

Mittwoch, 27.10.2010

Neue Regisseurinnen, Hauptdarstellerinnen und Serien braucht das Land - kein Problem mit diesen Mini-Cams.

Einschalten, Knopf  drücken, draufhalten. Mit dem ersten Anschluss an den Rechner wird ein Filmbearbeitungprogramm installiert, mit dem sich die Clips bearbeiten, versenden, und mit einem einzigen Mausklick auf YouTube und andere Webpages hochladen lassen. Dieses simple Prinzip teilen alle Pocket-Cams - fem.com stellt fünf Modelle vor, mit denen Sie nichts falsch machen können:

Das Wichtigste zuerst: Die Flip Ultra Pocket Camera (um 70 Euro) gibt es auch in rosa. Abgesehen davon lässt sich mit ihr ein Clip in Spielfilmlänge drehen. Der Speicher von 4 GB wird mit 120 Minuten kristallklarem Filmmaterial locker fertig. Selbst mit bescheidenen Lichtverhältnissen nimmt es die Flip Ultra auf. Ihre Auflösung liegt bei 640 mal 480 Pixeln, der entspiegelte Display misst in der Diagonale rund fünf Zentimeter. Betrieben wird sie mit Standard-AA-Batterien, oder mit dem wiederaufladbaren Flip-Video-Batteriesatz.

Die Bloggie von Sony (ca. 140 Euro) ist die ideale Cam für alle, die gerne Regisseurin und Hauptdarstellerin in Personalunion sind. Dank dem um 270 Grad schwenkbaren Kamerakopf kann man in die Linse grinsen und hat zugleich den in der Diagonale sechs Zentimeter messenden Bildschirm bestens im Auge. Desweiteren glänzt die rund 100 Gramm leichte Mini-Cam mit Vierfach-Zoom, elektronischer Bildstabilisierung und Gesichtserkennung. Sie produziert scharfe 1.920 x 1.080 Full HD-Videoclips und Fotos mit fünf Megapixeln. Tolles Plus: ein zusätzlicher Objektivaufsatz ermöglicht 360-Grad-Aufnahmen - perfekt für Panoramaclips.

RTEmagicC_Pocket-Camcorder-TS.jpg.jpg

Für die ist wirklich immer Platz: Genauso klein wie eine Kreditkarte und kaum dicker als ein Bleistift ist die Kodak ZM1 Mini Pocket Videokamera (rund 60 Euro). Inklusive Akku und Speicherkarte bringt sie gerde mal 70 Gramm auf die Waage. Trotz der zarten Maße kann sie eine Menge: Mit 60 Bildern pro Sekunde lassen sich sogar schnelle Actionszenen festhalten, und das bei einer Auflösung von 640 mal 480 Pixeln. Der Polymer-Akku hat Saft für über 80 Minuten Betriebsdauer und je nach Speicherkarte bietet sie Platz für bis zu 16 Gigabyte. Außerdem ist der Winzling bis zu drei Metern wasserdicht.

Vom gleichen Hersteller gibt es natürlich auch größere Optionen: Etwa den Kodak Zi6 HD Pocket Camcorder (um 80 Euro). Er misst 6,4 mal 11,4 mal 2,35 Zentimeter und wiegt ohne Batterien sparsame 100 Gramm. Sein Display hat ein Diagonalmaß von sechs Zentimetern. Mit entsprechender Speicherkartenerweiterung "schluckt" die Cam bis zu 32 GB. Filmische Glanzpunkte können direkt in der Hand in Zeitlupe genossen werden.

Mit einem zehnfachen Digital-Zoom und einer automatischen Gesichtserkennung für bis zu 12 Personen wartet die Toshiba Camileo BW10 (rund 150 Euro) auf. Den können Sie bei Wind und Wetter und in Wassertiefen bis zu zwei Metern zum Einsatz bringen und HD Movies mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln drehen. Nebenbei funktioniert die Camileo auch als Fünf-Megapixel-Fotokamera. Das aufladbare Akku spendet Kraft für rund 70 Minuten Filmbetrieb. 

Film drehen, speichern, und ab ins Netz. Mit Pocket-Camcordern wie Bloggie & Co. wird Filme drehen und online stellen zur einfachen Fingerübung.

Film drehen, speichern, und ab ins Netz. Mit Pocket-Camcordern wird Filme drehen und online stellen zur einfachen Fingerübung. Einfach Ihr Lieblingsmodell anklicken und direkt im Online-Shop landen.

 

Weitere Artikel

article
16304
Online-Shopping: Pocket-Camcorder
Kamera läuft!
Neue Regisseurinnen, Hauptdarstellerinnen und Serien braucht das Land - kein Problem mit diesen Mini-Cams.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/online-shopping-pocket-camcorder-kamera-laeuft
27.10.2010 17:43
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/online-shopping-pocket-camcorder-kamera-laeuft/289368-1-ger-DE/online-shopping-pocket-camcorder-kamera-laeuft_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare