Trachtenmode: Der Look fürs Oktoberfest

Donnerstag, 18.09.2014

Die Vorfreude wächst: Am 19. September beginnt in München das Oktoberfest 2015. Mit unseren Fashion-Tipps für Trachtenmode machen Sie dort garantiert eine gute Figur - in Dirndl und Lederhose.

Torkelnde Australier, sturzbetrunkene Rheinländer und eine Horde liebestoller Italiener. Am 19. September beginnt in München die fünfte Jahreszeit – das Oktoberfest. Dann wird die Stadt von den "Zuagroasten" und Touristen bevölkert, über die der "waschechte" Münchner, wenn es ihn denn wirklich gibt, ständig lamentiert. Bei der Kleidung regiert in diesen zwei Wochen die Trachtenmode. Hier finden Sie wertvolle Tipps, wie Sie beim wilden Feiern in Dirndl und Lederhose eine gute Figur machen, ohne in die typischen Dresscode-Fettnäpfchen zu treten. 

Das Dirndl - klassische Trachtenmode

Eines vorweg: Ein Dirndl, und da gibt es keine Widerrede, steht ausnahmslos jeder Frau! Burschikose Typen wirken dank ausgestellter Dirndlröcke runder. Weibliche Frauen hingegen setzen Dekolleté und Kurven erst richtig in Szene. Allerdings: Nicht jedes Dirndl passt zu jedem Typ. Viele Frauen entscheiden sich bei der Oktoberfest-Garderobe für das Playboy-Modell. Soll heißen: Zu kurz, zu bunt, zu tief ausgeschnitten. Ein solches Dirndl gehört nicht aufs Oktoberfest, sondern höchstens ins heimische Schlafzimmer. Beim Dirndl ist ein bisschen wohldosierte Spießigkeit angemessen. Knielang sollte es sein und mit Balconett-oder Herzausschnitt. In wenigen Ausnahmefällen geht auch ein Unterbrustausschnitt, wenn der Rest des Trachten-Outfits schlicht gehalten ist.

In Sachen Farbwahl gibt es keine Grenzen. Kurvige Trachtenträgerinnen sollten jedoch darauf achten, ihr Dirndl nicht mit zu viel Kleinkram zu überladen. Schleifen, Rüschen und andere Spielereien machen einen schnell zum wandelnden Bonbon – besonders in Kombi mit Pastellfarben. 

Schürze und Bluse

Das richtige Binden der Dirndl-Schürze vermeidet Beziehungskrisen und Flirtpannen. Links gebunden bedeutet, dass die Trägerin Single ist. Flirten ist hier also mehr als erwünscht! Auf der rechten Seite binden alle vergebenen und verheirateten Frauen ihre Schleife. Dieser Brauch ist eine moderne Erfindung bei der Trachtenmode. Früher war es völlig unnötig, seinen Beziehungsstatus über die Schleife auszudrücken, da verheiratete Frauen ohnehin andere Trachten trugen als ledige. Ein weiteres wichtiges Detail: Eine Dirndl-Schürze sollte niemals länger sein als das Dirndl. Bei hellen Modellen kann ein Unterrock peinliche Höschen-Blitzer vermeiden.

Die traditionelle Dirndl-Bluse ist weiß und aus Leinen oder Baumwolle. Lochstickereien und Rüschen verleihen der Dirndlbluse ihr typisch rustikales Aussehen. Im Carmen-Look zeigt sie Schultern. Mittlerweile gibt es auch Varianten in Schwarz oder Transparent. Für alle, die die moderne statt der traditionellen Trachtenmode bevorzugen, sind solche Blusen eine gute Alternative. 

Die Lederhose für Frauen - moderne Trachtenmode

Wiesn_Mode_2013_Textbild.jpg

Vor ein paar Jahren noch als kurzweiliger Trend verschrien, haben sich Lederhosen auch für Frauen durchgesetzt. Im Gegensatz zum Dirndl gilt hier aber leider: Ein knackiger Hintern und sportliche Beine sind eine Grundvoraussetzung, um eine Lederhose tragen zu können. Denn sieht man sich so auf der Wiesn um, merkt man schnell: Eine Lederhose verzeiht nicht das geringste Gramm zu viel.

Für alle Glücklichen, die in die Kategorie „Perfekte Figur“ fallen gibt es zahlreiche Alternativen zum Dirndl. Kurze Lederhosen im Hotpants-Stil in Knallfarben oder ein klassisches Modell samt Hosenträger. Erlaubt ist, was gefällt. Wer seine Lederhose mehr als eine Saison tragen will, der sollte ein Echtleder-Modell kaufen. Wichtig: Lederhosen können nicht gewaschen werden, also Vorsicht beim Anstoßen!

Schuhe

Wer einen echten Wiesn-Tag überleben will, der lässt die High Heels zu Hause im Schrank. Erstens, weil man damit beim ausgelassenen Tanzen auf schmalen Bierbänken gerne das Gleichgewicht verliert und zweitens, weil Blasen jede Stimmung vermiesen. Wer nicht auf hohe Schuhe verzichten möchte, der trägt Pumps aus Wildleder, passend zur Farbe des Dirndls (oder der Lederhose). Haferlschuhe bleiben der Trachtenmode der Männern vorbehalten, die klobigen Treter zerstören den weiblichen Look der Wiesn-Mode. Bequem sollten die Schuhe sein, deswegen sind bei jungen Frauen auch Turnschuhe okay. Zum eleganten Look passen Ballerina und Loafer allerdings besser.

Schmuck und Accessoires zur Trachtenmode

Wer beim Dirndl Gas gibt, der sollte Schmuck nur wohldosiert einsetzen. Ein Kropfband, das um den Hals gebunden wird ist ein Klassiker der Trachtenmode. Mit kleinem Anhänger in der Farbe der Schürze ideal. Auch zarte Ketten im Vintage-Design, zum Beispiel aus Gold sind schöne Accessoires. Auf dem Oktoberfest ist auch eine Prise Kitsch erlaubt – die Lieblingsmotive für Charivari Schmuck, Tücher und Taschen: Herzen, Brezeln, Hirsche und Schleifen. Eine Tasche in Herzform, die sich über der Schürze tragen lässt, verstaut Geld und Handy sicher vor Langfingern.

Ende September kann es auch kalt werden. Strümpfe sind deshalb unerlässlich. Dunkle Farben eignen sich meistens nicht wirklich unter einem Dirndl, hauchzarte Nylons in Hautfarben hingegen sind kaum sichtbar und lassen sich bei steigenden Temperaturen im Bierzelt schnell ausziehen.

Wenn Sie mit der richtigen Wiesn-Mode gerüstet sind, fehlen nur noch ein paar allgemeine Ratschläge. Unterschätzen Sie das Bier nicht, fahren Sie mindestens einmal Fünfer-Looping und bei Erinnerungslücken immer cool bleiben: Was auf der Wiesn passiert, bleibt auf der Wiesn. Keine Panik!

Teresa Harbeck ist Modejournalistin und arbeitet hauptberuflich für STYLIGHT. Sie wohnt zwar in München, ist aber eine "Zuagroaste". Ihr Herz schlägt trotzdem blau-weiß! Teresa findet Lederhosen für Frauen unmöglich. Ihre Vorstellung vom perfekten Dirndl: schlicht, zweifarbig aber mit ordentlichem Ausschnitt – alles andere gehört in den Karneval!

Was ist ihr Favorit – Dirndl oder Lederhose? Freuen Sie sich schon auf die "fünfte Jahreszeit" oder können Sie mit dem Oktoberfest nichts anfangen? Sagen Sie es uns in den Kommentaren!

Mehr Tipps, Informationen und Styling-Ideen zum Oktoberfest gibt es hier

Mit unseren Mode-Tipps für Trachtenmode auf dem Oktoberfest machen Sie auf der Wiesn sowohl im Dirndl als auch in der Lederhose eine gute Figur.

Trachtenmode: Wir zeigen Ihnen, wie Sie das richtige Styling für das Oktoberfest zusammenstellen - gleich ob Sie ein Dirndl oder eine Lederhose bevorzugen.

Weitere Artikel

article
18992
Trachtenmode: Der Look fürs Oktoberfest
Trachtenmode: Der Look fürs Oktoberfest
Die Vorfreude wächst: Am 19. September beginnt in München das Oktoberfest 2015. Mit unseren Fashion-Tipps für Trachtenmode machen Sie dort garantiert...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/oktoberfest-2013-wiesn-mode-der-look-fuers-oktoberfest
18.09.2014 18:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/artikel/oktoberfest-2013-wiesn-mode-der-look-fuers-oktoberfest/361209-10-ger-DE/oktoberfest-2013-wiesn-mode-der-look-fuers-oktoberfest_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare