Öko-Top Five im März – Green Days

Sonntag, 29.03.2009

Grün ist der Frühling und rein das Gewissen - vom Nagellack bis zur ökologisch korrekten Verhütungsmethode: Die fem.com- Lieblings-Öko-Produkte im März.

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, kommt am Bio-Boom und Öko-Lifestyle schon lange nicht mehr vorbei. Aber auch im grünen Segment gibt es Riesen-Unterschiede, schließlich kann man seinen Bio-Joghurt mittlerweile auch bei Aldi kaufen. Andere Ideen hingegen begeistern, so wie die "Lümmeltüten" von Lebenslust. Das Unternehmen achtet auf eine ökologisch saubere Wertschöpfungskette und schließt Kinderarbeit aus - die ist bei der üblichen Kautschuk-Herstellung in Indien nämlich weit verbreitet. Ökologisch und ethisch korrekten Safer-Sex gibt es für 2,99 Euro in der 3er-Schachtel bei www.lebenslust-shop.de.

Spätestens seit die Designerin Anya Hindmarch eine Jute-Tasche mit den Worten "I’m not a plastic Bag" bedruckte, sind Tragetaschen absolut ausgehtauglich und ersetzen teure It-Bags von Gucci & Co. In allen Farben des Regenbogens gibt es die Earthpositive Bag von Continental Clothing - und das garantiert aus Bio-Baumwolle, fair gehandelt und CO²-neutral für schlappe 6 Euro (gesehen bei www.glore.de).

Naturkosmetik hört oft bei den Nägeln auf. Die Kultmarke butter London hat sich durch ihre nicht-toxischen "3 Free"-Produkte einen Namen gemacht. Sie verzichtet auf drei chemische Inhaltsstoffe, die in herkömmlichen Nagellacken zu finden sind: Formaldehyd, Methylbenzol und den Weichmacher

DBP. Stars wie Lindsay Lohan, Kate Moss oder Rihanna schwören auf die Trendfarben der Londoner Marke (14 Euro, gesehen bei www.whitewisp.de).

Öko-Unterwäsche hört sich ziemlich unsexy an. Das glamouröse Label Eco-Boudoir beweist mit seinen luxuriösen Dessous und den verspielten Accessoires das Gegenteil. Die Produkte bestehen aus samtig weichen Seidenfasern, die in Indien von fair anbauenden Produzenten hergestellt werden und die Umwelt so wenig beeinflussen, wie möglich. (www.eco-boudoir.com).

Das dänische Label Noir gehört zu den Vorreitern grüner Mode und hat sogar eine eigene Produktion für ökologische Baumwolle in Uganda, Mindestlöhne sind garantiert. Dass die Noir-Klamotten sexy, provokant und luxuriös sind, muss längst nicht mehr extra erwähnt werden. In Deutschland gibt es eine kleine Auswahl der aktuellen Noir-Kollektionen zum Beispiel bei www.unique-nature.com.

Grün ist der Frühling und rein das Gewissen - vom Nagellack bis zur Kondom-Kollektion: Die fem.com-Lieblings-Öko-Produkte im März.

Die fem.com-Lieblings-Öko-Produkte im März: Vom Jutebeutel bis zur ökologisch korrekten Verhütungsmethode.

 

Weitere Artikel

article
10519
Öko-Top Five im März
Green Days
Grün ist der Frühling und rein das Gewissen - vom Nagellack bis zur ökologisch korrekten Verhütungsmethode: Die fem.com-Lieblings-Öko-Produkte im März.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/oeko-top-five-im-maerz-green-days
29.03.2009 10:53
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/oeko-top-five-im-maerz-green-days/141090-1-ger-DE/oeko-top-five-im-maerz-green-days_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare