November-Traurigkeit? Diese 5 Bücher helfen

Dienstag, 24.11.2015

Neblig-graues Wetter sorgt für triste Stimmung im November. Dagegen hilft: Bücher mit dem Thema Traurigkeit lesen. Dass das wirkt, zeigt der Blick über die Landesgrenze: In Großbritannien gibt´s schon lange Bücher auf Rezept. Das sind die 5 Besten!

Mithilfe der psychologischen Methode der Bibliotherapie soll beim Leser die Stimmung aufgehellt werden - vorausgesetzt die Situationen von Leser und Protagonist sind ähnlich. Von historischen Kriegs- und Verbrechensszenarien, über  Selbstfindungsreisen bis zur futuristischen Gesundheitsideologie oder der fiktionalen Welt von Panem finden sich in diesen fünf Tristesse-Büchern von bücher.de die verschiedensten traurigen Situationen, ideal für den tristen November und zum Aufhellen von Traurigkeit.

Anna Hope: "Fünf Tage im November"

Das in diesem Jahr erschienene Drama erzählt von der Trauer dreier Frauen im London nach dem Ersten Weltkrieg: Ada ist sich sicher, dass ihr Sohn noch lebt, obwohl er im Krieg verschollen ist. Lady Evelyn trauert um ihren Geliebten und sieht keine Perspektive für die Zukunft mehr und die junge Hettie träumt davon, ihrem öden Leben als bezahlte Tanzpartnerin zu entfliehen und endlich einen Mann kennenzulernen. Auf spannende Weise verflicht Anna Hope die traurigen Lebensgeschichten der drei unterschiedlichen Frauen zu einer Erzählung, die den Leser mit in die Wirren der vom Umbruch geprägten Nachkriegszeit nimmt.

Wolfgang Hohlbein: "Mörderhotel"

Deutschlands bekanntester Gruselbuchautor Wolfgang Hohlbein ist für seine düsteren Geschichten und Bücher bekannt. Mit seinem aktuellen Thriller schockiert er nun darüber hinaus, denn die Geschichte von Herman Webster Mudgett, der ein Hotel mit Folterkammer und anderen Scheußlichkeiten in Chicago errichtet, um dort Menschen umzubringen, ist nicht frei erfunden. Sie basiert auf dem traurigen Fall des gleichnamigen Serienmörders, der im ausgehenden 19ten Jahrhundert in den USA zahlreiche Menschen tötete und sich so bereicherte. Kritiker bezeichnen das Buch bereits jetzt als das beste Werk von Wolfgang Hohlbein, es zeichnet sich durch die Bedienung mehrerer Genres aus.

Auður Ava Ólafsdóttir: "Ein Schmetterling im November"

Der liebevoll geschriebene Roman erzählt die Geschichte einer jungen Isländerin, die sich auf eine Selbstfindungsreise begibt, nachdem ihr das Schicksal übel mitspielt: Innerhalb weniger Stunden wird sie von Liebhaber und untreuem Ehemann verlassen. Eine Wahrsagerin prophezeit ihr einen Lottogewinn und dass sie den Mann ihres Lebens trifft, sobald drei Tiere gestorben sind. Nachdem sich tatsächlich ein Lottogewinn einstellt, macht sich die junge Frau auf den Weg, begleitet wird sie von dem gehörlosen Sohn ihrer Freundin. Es entspinnt sich eine außergewöhnliche, herzliche Freundschaft während der interessanten Reise durch Island. Diese Geschichte bietet einen Weg aus der Traurigkeit.

Juli Zeh: "Corpus Delicti"

Von der Kritik als weiblicher George Orwell der Gegenwart gefeiert, liefert Juli Zeh mit ihrem Buch nach dem gleichnamigen Theaterstück einen scharfsinnigen und drastischen Polit-Thriller. In der Welt, die sie zeichnet, ist die Gesellschaft einem traurigen Gesundheitswahn unterlegen. Diese Gesundheitsdiktatur unterwirft mit dem Schlagwort Prävention alle Lebensbereiche der Menschen. Die junge Mia Holl muss sich vor einem Gericht verantworten. Ihr werden zu viel Liebe, zu viel Verstand und zu viel geistige Unabhängigkeit vorgeworfen, deshalb stuft man sie als gefährlich ein. Eine packende Science-Fiction-Geschichte des 21ten Jahrhunderts.

Suzanne Collins: "Die Tribute von Panem. Flammender Zorn"

Als Film begeistert die Geschichte der jungen Katniss Everdeen, die sich gegen die herrschende Klasse in der Hauptstadt Capitol auflehnt, bereits tausende Kinozuschauer. Die Romane von Suzanne Collins sind deswegen umso lesenswerter, weil durch die Erzählung diese fiktionale Lebenswelt erheblich klarer beschrieben und die Verhältnisse besser erläutert werden. In diesem letzten Teil der Trilogie um die Hungerspiele, eine grausame, traurige Überlebensshow, versucht Katniss, ihre Freunde aus den Fängen der übermächtigen Regierung zu befreien. Sie schließt sich den Rebellen an, die das Capitol stürzen wollen, bemerkt jedoch bald, wie sie auch hier als Spielfigur missbraucht wird.

Text: Lea Muth

>> Alle genannten Bücher gibt es auch als eBooks versandkostenfrei auf www.buecher.de

Die besten Bücher gegen November-Traurigkeit

Der Herbst birgt oft schlechte Stimmung. Die November-Traurigkeit ist vielen ein Begriff. Doch nun schaffen diese Bücher Abhilfe. Tauchen Sie ein in eine Welt voll Zauber und begleiten Sie beispielsweise Katniss bei ihrem Kampf gegen das Capitol.

Weitere Artikel

article
42655
November-Traurigkeit? Diese 5 Bücher helfen
November-Traurigkeit? Diese 5 Bücher helfen
Neblig-graues Wetter sorgt für triste Stimmung im November. Dagegen hilft: Bücher mit dem Thema Traurigkeit lesen. Dass das wirkt, zeigt der Blick üb...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/november-traurigkeit-diese-5-buecher-helfen
24.11.2015 11:46
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/artikel/november-traurigkeit-diese-5-buecher-helfen/696872-1-ger-DE/november-traurigkeit-diese-5-buecher-helfen_contentgrid.png
Lifestyle

Kommentare