Norrie May-Welby – Weder Mann noch Frau

Samstag, 24.04.2010

Norrie May-Welby lebt in Australien und hat kein eindeutiges Geschlecht. Das bestätigen sogar die Ärzte. Doch die Behörden tun sich schwer mit dem Fall.

RTEmagicC_Norrie-May-Welby.jpg.jpg

Das Foto lässt einen zweimal hinschauen. Ist das jetzt ein Mann oder eine Frau? Die Antwort lautet: keins von beidem. Das ist einfach Norrie May-Welby.

In seinem/ihrem Blog may-welby.blogspot.com bezeichnet sich Norrie selbst als "androgynen Anarchisten, der ein großer Anhänger von Menschlichkeit und den Ökosystemen dieses Planeten ist und profitgesteuerte Unternehmungen, staatliche Schikane und Terrorismus hasst".

Ein tanzender "Beautiful Freak"

Auf Facebook macht Norrie bekannt, dass er/sie Männer liebt, nennt sich "Beautiful Freak" und gibt unter anderem Tanzen, Singen, Radfahren und Comics zeichnen als Hobbies an.
Norrie May-Welby wohnt in Sydney im australischen Bundesstaat New South Wales und wurde vor 48 Jahren in Schottland geboren - als Junge. 1983 ließ er sich zur Frau umoperieren, merkte aber schnell, dass er sich auch weiblich nicht wohl fühlte, und brach die Hormontherapie ab.

"Unten Barbie, oben Ken"

Norrie beschloss, androgyn zu leben. Und das scheint er tatsächlich zu sein: Auch Ärzte könnten kein Geschlecht identifizieren, schreibt die Online-Zeitung telegraph.co.uk. Als "unten Barbie und oben Ken" beschreibt sich Norrie selbst in einem TV-Beitrag von RTL, "aber mit mehr Details".
Jahrelang kämpfte Norrie dafür, auch offiziell als Neutrum leben zu dürfen. Im März 2010 dann der große Erfolg: Norrie May-Welby wurde ins Melderegister von New South Wales mit der Anmerkung "Sex: not specified" eingetragen - und von Anhängern der Gender-Bewegung als erste offiziell geschlechtsneutrale Person der Welt gefeiert.

Sonderstatus "nicht rechtens"
Doch mit diesem Sonderstatus war es schnell wieder vorbei: Die Regierung von New South Wales zog ihre Entscheidung wenige Tage später zurück - angeblich, weil eine Behörde nicht das Recht hat, eine geschlechtsneutrale Person eintragen zu lassen. Norrie May-Welby muss sich nun doch wieder entscheiden, ob sie oder er Frau oder Mann sein "möchte".
Wie telegraph.co.uk berichtet, hat Norrie bereits einen offizielle Beschwerde gegen die Aufhebung eingelegt. "Die Beschwerde läuft unter dem Stichwort 'Sex Discrimination Act'", so ein Regierungssprecher gegenüber dem Online-Medium.

"Das System muss sich den Menschen anpassen"
Im US-amerikanischen Fernsehen gab Norrie May-Welby auf dem Sender ABC zu Protokoll: "Ich bin sehr glücklich und ausgeglichen mit meinem androgynen Dasein - und ich habe auch kein Problem damit, dass die Leute mich nicht als Frau oder Mann einordnen können." Er/sie sei der festen Überzeugung, dass sich das System den Menschen anpassen müsse und nicht umgekehrt.
Norrie May-Welby kämpft nun weiter für das Recht, offiziell geschlechtslos leben zu dürfen.


>> Zu Norrie May-Welbys Facebook-Account

>> Zu Norrie May-Welbys Blog

Balian Buschbaum: Bilder – Von der Frau zum Mann

Weitere Artikel

article
13030
Norrie May-Welby
Weder Mann noch Frau
Norrie May-Welby lebt in Australien und hat kein eindeutiges Geschlecht. Das bestätigen sogar die Ärzte. Doch die Behörden tun sich schwer mit dem Fall.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/norrie-may-welby-weder-mann-noch-frau
24.04.2010 16:13
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/norrie-may-welby-weder-mann-noch-frau/201684-1-ger-DE/norrie-may-welby-weder-mann-noch-frau_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare