Neues Unterhaltsrecht – Endlich Emanzipation?

Dienstag, 24.03.2009

Das Urteil des Bundesgerichtshofs zum neuen Unterhaltsrecht ist umstritten: Alleinerziehende sollen voll in den Beruf zurück, sobald das Kind drei Jahre alt ist.

Noch mehr Stress für Alleinerziehende? Oder Emanzipation pur? Völlig daneben oder fortschrittlich? Das neue Unterhaltsrecht hat Vor- und Nachteile: Alleinerziehende Mütter sollen hiernach voll in den Beruf zurück, sobald das Kind drei Jahre alt ist. Väter in vergleichbarer Situation auch, allerdings sind das deutlich weniger. Der Ex-Partner soll dadurch in seinen Unterhaltszahlungen entlastet werden.

Die einen sehen darin mehr Eigenverantwortung, mehr Gleichberechtigung und endlich ein Ende des Hausfrauenmodells (er arbeitet und sie hält ihm den Rücken frei und bleibt zuhause). Andere befürchten eine Überlastung der geschiedenen Mütter, an denen nun mehr denn je hängen bleibt.

Doch ruhig Blut erstmal: jeder Einzelfall soll geprüft werden, um eine zu große Belastung der Alleinerziehenden zu vermeiden. Nur wenn die Betreuung des Kindes gesichert ist und viele andere Kriterien erfüllt sind, wird der Mutter ein Vollzeitjob zugemutet.



>> Die fem.com-Partnerseite Miss Tilly hat die neue Situation unter die Lupe genommen. Hier geht's zum ausführlichen Artikel auf misstilly.de

Der Kuchen muss verteilt werden - bloß wie? Das neue Unterhaltsrecht ist umstritten.

Der Kuchen muss verteilt werden - bloß wie? Das neue Unterhaltsrecht ist umstritten.

Weitere Artikel

article
10775
Neues Unterhaltsrecht
Endlich Emanzipation?
Das Urteil des Bundesgerichtshofs zum neuen Unterhaltsrecht ist umstritten: Alleinerziehende sollen voll in den Beruf zurück, sobald das Kind drei Ja...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/neues-unterhaltsrecht-endlich-emanzipation
24.03.2009 09:01
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/neues-unterhaltsrecht-endlich-emanzipation/144474-1-ger-DE/neues-unterhaltsrecht-endlich-emanzipation_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare