Luca Tonis Vespa-Touren – La Dolce Vespa - Teil 2

Mittwoch, 13.05.2009

Bayern-Star Luca Toni empfiehlt seine liebsten Vespa-Touren durch seine Heimat - jede ein Volltreffer. Autorin Susanne Wess hat sie getestet.

Luca Toni auf der Spur: Rimini - Verucchio-Cesenatico

Susanne Wess: "Wie vom Weltmeister empfohlen, habe ich mir eine stilechte, mintgrüne Vespa besorgt. Mein Weg beginnt im Hafen von Rimini, wo ich in der Bar Souvenir einen Cappuccino bestelle. Und mich dann frage, ob der Fußballer nicht eher ein Espresso-Typ ist. Egal, Hauptsache, die Richtung stimmt. Ich starte meinen Roller und knattere durch Fellinis Heimatstadt über die Tiberiusbrücke Richtung Santarcangelo.

Zwei von Tonis Thesen bewahrheiten sich sofort. Erstens: Das Gefühl von Freiheit auf diesem Roller ist intensiver als bei jeder Cabrio-Fahrt. Zweitens: Die Gegend ist ständig für Überraschungen gut. Nur neun Kilometer nach dem lauten Rimini komme ich im Mittelalter an: der Uhrturm von Santarcangelo, der Triumphbogen und das Weingut Spalletti aus dem 12. Jahrhundert, von wo aus man das Hügelland um San Marino und den Apennin überblickt. Ich kaufe eine Flasche Trebbiano für den Abend und fahre zum Essen ins Ristorante Zaghini, um Tagliatelle al ragù zu bestellen. Nicht nur Toni, auch Marcello Mastroianni soll hier gegessen haben.

Nach der Pause schlängelt sich die Straße in Serpentinen bis Verucchio, wo die Burg der Malatesta wie ein Adlerhorst auf dem Hügel thront. Vom Dorf führt ein Fußweg hinauf. Das Panorama: im Nahbereich rote Ziegeldächer, wie aus Legosteinen zusammengebaut. Dahinter grünes Hügelland, Meer und die Küste bis Ravenna. In der Bar L’Angolo Divino genieße ich hausgemachtes Pistazien- und Zabaioneeis und fahre zurück ins Tal. Schirmpinien, Zypressen und Olivenbäume stehen Spalier und verbreiten mediterranen Duft, der mir durch den offenen Helm ungefiltert in die Nase steigt.

Über die Panoramastraße 258 komme ich zurück nach Rimini, von wo aus ich die Küste entlang nach Cesenatico fahre. Kein Geringerer als Leonardo da Vinci hat den Hafen des Städtchens konzipiert. Die Fischerboote sind zitronengelb und tomatenrot wie der Cocktail, den ich bei Sloppy Joe’s trinke. Auf dem Rückweg noch ein letzter Stopp in Bellaria bei Fischer Gianni. Seine Dorade grille ich und trinke dazu mein edles Spalletti-Tröpfchen auf dem Balkon in Rimini.

RTEmagicC_Vespa-T-ADACTitell.jpg.jpg

Den Originaltext sowie weitere Vespa-Routen empfohlen von Luca Toni und getestet von Autorin Susanne Wess, finden Sie in der aktuellen Ausgabe des ADAC-Reisemagazins "Emilia Romagna". Weitere Informationen: www.adac.de/reisemagazin

Auf der Vespa durch Italien. Fußballer Luca Toni verrät seine Lieblingsrouten durch die Emilia Romagna.

Von der Burg der Malatesta hoch über Verucchio kann man bis an die Küste bei Ravenna blicken.

 

Weitere Artikel

article
10958
Luca Tonis Vespa-Touren
La Dolce Vespa - Teil 2
Bayern-Star Luca Toni empfiehlt seine liebsten Vespa-Touren durch seine Heimat - jede ein Volltreffer. Autorin Susanne Wess hat sie getestet.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/luca-tonis-vespa-touren-la-dolce-vespa-teil-2
13.05.2009 10:08
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/luca-tonis-vespa-touren-la-dolce-vespa-teil-2/149142-1-ger-DE/luca-tonis-vespa-touren-la-dolce-vespa-teil-2_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare