Lindsay Lohan: Todesanzeige vorbereitet – Totgesagte feiern länger

Mittwoch, 31.03.2010

Lindsay Lohan mag ein wildes Leben führen, doch das hat sie nicht verdient: Newsdienste haben bereits ihren Nachruf vorbereitet.

Kein Tag vergeht ohne Skandalschlagzeilen von Lindsay Lohan - und für die Headline aller Headlines will die Presse nun offenbar vorbereitet sein: Wie ein Insider dem Onlinedienst "heatworld.com" jetzt verriet, sollen diverse Medien bereits Lindsays Nachruf in der Schublade liegen haben.

Gallery: Lindsay Lohan – Rock-Chick goes Glam

Heath, Brittany...Lindsay?

Der Insider erklärt: "Nachrichtendienste müssen gut vorbereitet sein. Wie schockierend eine Meldung auch ist, in diesem Geschäft muss man vor allem schnell sein. Mit jeder Maßnahme, die die Redakteure treffen, tun sie nur ihren Job." Aus den vergangenen Promi-Todesfällen habe man gelernt, dass man nicht gut genug vorbereitet sein kann: "Uns alle hat es aus dem Konzept gebracht, als Brittany Murphy und Heath Ledger gestorben sind. So etwas sollte nicht noch einmal passieren."



Code 5150

Unterdessen wurde bekannt, dass auch das Los Angeles Police Department Lindsay Lohan verstärkt unter Beobachtung gestellt hat: Wie der Onlinedienst "celebuzz.com" berichtet, mache man sich Sorgen wegen ihrer ausufernden Partyexzesse und soll nun sogar in Betracht gezogen haben, Lindsay mit Hilfe des Codes 5150 unter psychiatrische Beobachtung zu stellen. Das kalifornische Gesetz erlaubt es, Personen gegen ihren Willen festzuhalten, wenn sie eine Gefahr für sich oder andere darstellen. Dieselbe Maßnahme hatte man bereits im Jahre 2009 bei Mischa Barton und ein Jahr zuvor bei Britney Spears wirksam gemacht, als diese in der Öffentlichkeit zusammen gebrochen waren.

RTEmagicC_lindsay-lohan-perez-hilton-TM.jpg.jpg

Totgesagte feiern länger

Während Gott und die Welt über Lindsay Lohan sprechen, feiert diese übrigens in aller Seelenruhe weiter: Am Wochenende schlug das It-Girl beim "Carn-Evil" von Promiblogger Perez Hilton auf und ließ es dort ordentlich krachen. Na dann.

Medien bereiten Lindsay Lohans Todesmeldung vor

Newsdienste bereiten ihre Todesmeldung vor, das LAPD hat sie im Blick - und Lindsay Lohan feiert munter weiter.

 

Weitere Artikel

article
12677
Lindsay Lohan: Todesanzeige vorbereitet
Totgesagte feiern länger
Lindsay Lohan mag ein wildes Leben führen, doch das hat sie nicht verdient: Newsdienste haben bereits ihren Nachruf vorbereitet.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/lindsay-lohan-todesanzeige-vorbereitet-totgesagte-feiern-laenger
31.03.2010 08:40
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/lindsay-lohan-todesanzeige-vorbereitet-totgesagte-feiern-laenger/192363-1-ger-DE/lindsay-lohan-todesanzeige-vorbereitet-totgesagte-feiern-laenger_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare