Lena Meyer-Landrut: Playboy-Angebot – "Nein" zum Playboy

Mittwoch, 30.06.2010

"Eurovision Song Contest"-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut hat ein Angebot vom Männermagazin "Playboy" bekommen - und abgelehnt.

RTEmagicC_lena-meyer-landrut-sammy-TM.jpg.jpg

Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Männermagazin "Playboy" auf Deutschlands neuen Vorzeigestar Lena Meyer-Landrut aufmerksam wird und höflich zum Nacktshooting bittet. Schließlich wurde "Unser Star für Oslo" schon im Mai von der FHM zu einer der "Sexiest Women Alive" gekürt (hier gibt es die komplette FHM-Liste).

Gallery: FHM – FHM Sexiest Women 2010

"Playboy ist nicht mein Ding"

In einem Interview mit dem Onlinedienst "heute.at" erzählt Lena nun, dass sie noch vor ihrem Sieg beim "Eurovision Song Contest" ein Angebot des "Playboy" vorliegen hatte: "Der Playboy hatte damals angefragt, ob er nicht die Gewinnerin der Castingshow 'Unser Star von Oslo' im Magazin haben könnte. Es wurde nicht von Stefan, sondern von uns Teilnehmerinnen nein gesagt. Ich würde nicht in den Playboy gehen, ist nicht so mein Ding", so Lena.

Gallery: Lena Meyer-Landrut – Neue Bilder von Lena

Vorbild Lena

Auch sonst möchte sich Lena in jeder Hinsicht korrekt verhalten, weil sie nun ein Vorbild ist: "Ich würde nicht hier sitzen und ein Glas Wodka trinken. Auch wenn ich vielleicht darauf Bock hätte, würde ich das nicht machen, weil unglaublich viele Kinder meine Musik hören. Und ich will auch nicht vor der Kamera rauchen, weil ich das nicht cool finde."

Lena Meyer-Landrut sagt Nein zum Playboy

Lena Meyer-Landrut sagt Nein zum Playboy.

 

Weitere Artikel

article
14160
Lena Meyer-Landrut: Playboy-Angebot
"Nein" zum Playboy
"Eurovision Song Contest"-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut hat ein Angebot vom Männermagazin "Playboy" bekommen - und abgelehnt.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/lena-meyer-landrut-playboy-angebot-nein-zum-playboy
30.06.2010 13:48
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/lena-meyer-landrut-playboy-angebot-nein-zum-playboy/231816-1-ger-DE/lena-meyer-landrut-playboy-angebot-nein-zum-playboy_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare