Kunstausstellung in Wien – Bad Painting-Good Art

Donnerstag, 14.08.2008

Jede Menge unkorrekte, schlechte, hässliche und schlichtweg böse Bilder gibt es derzeit im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien zu sehen

Die Ausstellung "Bad Painting - good art" eignet sich hervorragend, um notorische Museumsmuffel zu konvertierten. Die gemalten Provokationen von 20 Künstlern wie Asger Jorn, Julian Schnabel, René Magritte und Francis Picabia lassen Augenlider mit Sicherheit nicht so schnell schwer werden. Sie alle nutzten ihre Kunst in bestimmten Schaffensphasen, um mit bewussten Stilbrüchen zu kritisieren und herauszufordern. Diese Proteststrategie ist mal amüsant, mal befremdlich anzusehen. Sie lässt den Betrachter schmunzeln, staunen, den Kopf schütteln - aber niemals unberührt.
"Bad Painting - good art" läuft noch bis zum 12. Oktober.

Weitere Informationen: www.mumok.at
Weitere Lifestyle-Artikel auf fem:
>> The Selby: Wachsohren im Wohnzimmer

>> Spritz Veneziano: So schmeckt Venedig

>> Die ultimative To Do-Liste für diesen Sommer

Weitere Artikel

article
4267
Kunstausstellung in Wien
Bad Painting-Good Art
Jede Menge unkorrekte, schlechte, hässliche und schlichtweg böse Bilder gibt es derzeit im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien zu sehen
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/kunstausstellung-in-wien-bad-painting-good-art
14.08.2008 10:17
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare