Kritisch betrachtet: Wellness – Die Wellness-Falle

Sie versprechen Gesundheit und Entspannung pur - doch viele Wellness-Angebote sind ein großer Fake. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Die Wellness-Branche boomt seit einigen Jahren wie verrückt. Kurhotels und Day Spas sprießen wie Pilze aus dem Boden, und in den Medien liest man von immer exotischeren Treatments und Techniken. Dass dabei nicht alles Gold ist was glänzt, kann sich selbst die Otto-Normal-Verbraucherin denken. Aber wie unterscheidet man zwischen qualitativ hochwertigen Angeboten und aufgebauschtem Wellness-Nonsens?

Wellness-Hotels: Oasen der Abzocke?

Jedes Jahr im Oktober erscheint der Relax Guide, ein unabhängiger Hotelführer, der Wellness- und Kurhotels in Deutschland und Österreich bewertet. Die Kriterien zur Bewertung sind standardisiert und umfassen Lage, Ambiente, Küche und Dienstleistungsangebot der Hotels. Ernüchterndes Ergebnis: Nur 27 Prozent der deutschen Wellness-Hotels konnten die Mindestanforderungen für das Qualitätsgütesiegel erreichen (in Österreich waren es immerhin 39 Prozent). Die Mängel fangen laut Herausgeber Christian Werner schon bei den Basics an: "So besitzt etwa ein Drittel gar kein Hallenbad, 38 Prozent bieten nicht einmal ein einfaches Dampfbad. Sechs Prozent aller Betriebe können ihren Gästen keine Massagen bieten." Zudem würden klassische Treatments häufig nicht fachgerecht ausgeführt, und das zu meist hohen Preisen, so Werner.

Eklig: Die Redaktion des Relax Guide hat bereits mehrmals die Hygiene in Hotel-Pools untersucht. Dabei kam heraus, dass sich die Situation seit dem ersten Test zwar gebessert hat, dass nach wie vor aber nur jeder fünfte Pool den gängigen Vorschriften entspricht! Manchmal zahlt sich ein hoher Preis doch aus: Die Hotels in der Premium-Klasse schnitten zuletzt am besten ab.

Anwendungen: Trick oder Treat?

Aura Healing, Edelstein-Therapie, Pizichil und Kirlian-Fotografie. Klingt ziemlich kompliziert und im besten Fall wenigstens noch exotisch. Wellness-Anwendungen - und die dazugehörigen klangvollen Namen - gibt es wie Sand am Meer. Manche davon haben anerkannte Grundlagen, andere  stammen aus fernen Kulturen, und nicht immer sind Sinn und Zweck der Therapie nachvollziehbar.

Der Deutsche Wellness Verband rät dazu, sich im Vorfeld über Herkunft, Konzept, Ablauf, Wirkungsnachweise, aber auch Risiken einer Anwendung zu informieren. Auch die Qualifikation des Anbieters spielt eine große Rolle: Häufig würden Treatments angeboten, für die die Mitarbeiter nicht richtig geschult wurden. Auf der Website des Verbands gibt es ein Wellness-Lexikon, das viele Anwendungen erklärt und zum Teil auch kritisch beleuchtet. Zudem finden sich hier zertifizierte Einrichtung rund um Medical Wellness, Spa und Beauty.

Nonsens-Treatments

Neben schlecht ausgeführten Anwendungen gibt es aber auch sogenannte Nonsens-Kuren, deren Wirkung und therapeutischer Effekt schlicht nicht nachzuweisen ist. Dazu gehören zum Beispiel  das Sauerstoffbad oder ein "vitaminreiches Zitronenbad", die wie ein Jungbrunnen für Haut und Organe wirken sollen: "In Wahrheit können weder Vitamin C noch Sauerstoff von der Haut aufgenommen werden, und keinesfalls werden innere Organe davon beeinflusst", weiß Wellness-Experte Christian Werner. Kritisch sieht er auch so genannte Ayurveda-Intensivkuren, die ohne ergänzende Ernährungsberatung angeboten werden. Zu den fantasievollen, aber wenig wirksamen Treatments gehören auch Hautbehandlungen mit Schokolade. Unser Tipp: Statt eine teure Schoko-Massage zu buchen, lieber entspannt mit einem Buch auf die Couch setzen und Schokolade essen - das ist immerhin Wellness für die Seele.

Mehr Infos: www.wellnessverband.de, www.relax-guide.at

Verwandte Artikel auf fem


Wellness mit Bestnote: Hotel zur Bleiche
Zu Omas Zeiten galt Leinöl als Hausmittel gegen Husten und bei Magenbeschwerden. Das renommierte Spa des Hotels zur Bleiche setzt das Öl ein - als wirksames Schönheit-Elixier.

Kindergeburtstag im Beauty-Spa

Sechsjährige mit toupierten Haaren, Achtjährige, die eine Gesichtsmaske "total entspannend" finden. Neuester US-Trend: Schönheitssalons für Kids.

Weitere Artikel

article
6125
Kritisch betrachtet: Wellness
Die Wellness-Falle
Sie versprechen Gesundheit und Entspannung pur - doch viele Wellness-Angebote sind ein großer Fake. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/kritisch-betrachtet-wellness-die-wellness-falle
14.10.2008 14:50
http://www.fem.com
Lifestyle

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!