Kolumne: Erwachsen werden – Der Sex wird besser!

Freitag, 10.07.2009

Karsten Weyershausen trauert seiner Teenie-Zeit nicht hinterher. Denn erwachsen sein hat auch Vorteile. Zum Beispiel, weil es dann (vielleicht) im Bett länger als drei Minuten dauert.

Erst mal die gute Nachricht: Der Sex wird tatsächlich besser im Alter. Wenn ich an das krampfige Gefummel meiner Teenagerzeit zurückdenke, würde ich am liebsten im Erdboden versinken. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Frauen entschuldigen, die ich in meiner Sturm-und-Drang-Zeit zu beglücken versuchte: Tut mir leid! Ich wusste es einfach nicht besser!



Unsicherheit verhindert grandiosen Sex

Sex ohne Selbstvertrauen ist eine schwierige Angelegenheit. Frauen mögen unsichere Männer gar nicht, denn sie sind selbst ängstlich genug. Wenn zwei Schüchterne aufeinandertreffen, wird im Bett meist nicht das große Diamantfeuerwerk abgefackelt, sondern bestenfalls ein nasses Streichholz.

Zum Glück gab es wenigstens die Aufklärungsberichte der Bravo. Dr. Sommer wusste, was zu tun war, wenn das Kondom kniff oder die unteren Körperregionen nicht so wollten, wie sie eigentlich sollten. Die Berichte eines weiteren Bravo-Sexperten, der angeblich auf den Namen Dr. Alexander Korff hörte, waren vor allem wegen der Fotos von von nackten Pärchen, die fummelnderweise auf dem Lotterbett lagen, empfehlenswert.

Sex-Hotline der Bravo

Toll war auch die Sex-Hotline des Teenie-Journals. Ein Mädchen aus meiner Klasse rief oft dort an, um die Studenten am anderen Ende der Leitung in Verlegenheit zu bringen. "Mein Freund will Analverkehr. Wie geht denn das?", flötete sie in den Hörer und bog sich vor Lachen.

In der Theorie waren wir ausgebuffte Experten. Dummerweise ist die Praxis etwas ganz anderes. Es soll Leute geben, für die das erste Mal ein magisches Erlebnis war. Diese Leute kann ich nur beneiden. Während meine Sparringspartnerin schon recht erfahren wirkte, war ich bis auf gelegentliche Knutschereien gänzlich unbeleckt. Dies galt es zu vertuschen, um nicht wie ein kompletter Tölpel dazustehen. Als Teenager spielt der Coolnessfaktor eben eine große Rolle.



Erstes Mal mit Schäferhund im Nacken

Der Ort des Geschehens war ein zum Jugendzentrum umfunktionierter alter Bauernhof in der Nähe Bremens. Ein Freund feierte seinen 16. Geburtstag. An jenem Abend waren wir gänzlich allein, denn die Eltern meines Freundes waren im Theater. Ein enormer Vertrauensbonus, den es auszunutzen galt.

Fast alle Paare verdrückten sich im Laufe der Party in die zahlreichen entlegenen Winkel des alten Gemäuers. Ich hatte an diesem Abend vorsorglich drei Schachteln Kondome eingesteckt. Nachdem meine Begleiterin und ich endlich ein ruhiges Plätzchen gefunden hatten, entledigten wir uns schamhaft unserer Kleidung. Plötzlich spürte ich etwas Feuchtes im Nacken. Hinter mir stand ein riesiger hechelnder Schäferhund! Ein neugieriger Hund kann ein ziemlicher Stimmungstöter sein.

Übung macht den Meister

Meiner Freundin schien der Vierbeiner nichts auszumachen, aber mir. Gleich beim ersten Mal eine Ménage-à-trois mit einem voyeuristischen Hund? Da verweigerte mein Körper die Mitarbeit. Doch für jede verpatzte Gelegenheit kommt zum Glück eine neue.

Das nächste Mal war ich schon besser vorbereitet. Die übernächsten Male waren sogar noch besser. Übung macht bekanntlich den Meister. Fürs Bett gilt das ganz sicher. Irgendwann verlor ich sogar mein Lampenfieber, und Sex wurde etwas völlig Normales. An Reiz verloren hat er deswegen bestimmt nicht. Im Gegenteil.

Karsten Weyershausen

Sie wollen mehr davon?

In seinem Buch "111 Gründe, erwachsen zu werden" (Schwarzkopf &  Schwarzkopf, 9,90 Euro, bestellbar z.B. über www.amazon.de) schreibt der Autor, Cartoonist und Illustrator Karsten Weyershausen witzig und pointiert, warum er irgendwann der Kindheit abgeschworen hat.

Übung macht den Meister - das gilt auch für Sex.

Übung macht den Meister - das gilt auch für Sex.

 

Weitere Artikel

article
11266
Kolumne: Erwachsen werden
Der Sex wird besser!
Karsten Weyershausen trauert seiner Teenie-Zeit nicht hinterher. Denn erwachsen sein hat auch Vorteile. Zum Beispiel, weil es dann (vielleicht) im Be...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/kolumne-erwachsen-werden-der-sex-wird-besser
10.07.2009 16:09
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/kolumne-erwachsen-werden-der-sex-wird-besser/156807-1-ger-DE/kolumne-erwachsen-werden-der-sex-wird-besser_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare