Kochbuch-Tipp: Easy Cooking – Prädikat "easy"

Donnerstag, 05.02.2009

Annabel Langbein ist Neuseelands erfolgreichste Kochbuchautorin. Nun erobert sie mit ihrem Kochbuch "Easy Cooking" auch hierzulande die Töpfe.
Langbein schreibt für all jene, die sich nach einem hektischen Arbeitstag ein Essen wünschen, das schnell und einfach zubereitet ist und Zufriedenheit schenkt. Tatsächlich gelingt ihr das seltene Kunststück, die geweckten Erwartungen zu erfüllen: Annabel Langbeins Rezepte verdienen das Prädikat "easy". Dahinter steht ein durchdachtes Konzept und präzise knappe Anleitungen. Der Schwerpunkt liegt auf kleineren Mahlzeiten - den "Sonntagsbraten" für die gesamte Großfamilie sucht man hier vergebens. Auch die Balance zwischen vegetarischen und Fleisch- bzw. Fischgerichten entspricht den Kochgewohnheiten der meisten Hobby-Köche, sei es aus Gesundheits- oder Budgetgründen.
Exotische Genüsse mit unkomplizierter Basis
Die Rezeptauswahl der Neuseeländerin bietet ein breites Spektrum an Geschmackserlebnissen, da sie von vielen verschiedenen Landesküchen inspiriert ist - insbesondere von der mediterranen und asiatischen. Diese kulinarischen Einflüsse verwebt Langbein jedoch nicht im Sinne einer Fusion-Küche miteinander. Zwar startet sie häufig mit einer gemeinsamen Basis (etwa einem schlichten Fertigprodukt wie Vanilleeis), entwickelt dann aber mithilfe landestypischer Zutaten Variationen.
Kreative kulinarische Fundgrube
Diese sind - mit nur wenigen Ausnahmen - alle in einem gut sortierten Supermarkt zu finden. Einzig die Anzahl der Meeresfrüchte-Rezepte entspringt eher der Versorgungslage ihrer Heimat Neuseeland, wo qualitativ hochwertige Garnelen und Muscheln einfacher und preiswerter zu beziehen sind. Wen das Kochbuch beim ersten Querlesen nicht überzeugt, dem wird es spätestens nach den ersten probierten Rezepten so ergehen wie mir: "Easy Cooking" ist eine kreative kulinarische Fundgrube für das alltägliche Kochen, sowohl für Anfänger wie Fortgeschrittene. Mit jedem gelungenen Ergebnis - wie dem Rinderfilet oder dem Hähnchen-Mango-Salat mit Cashewkernen (Rezepte siehe unten) freue ich mich schon auf das nächste Rezept, das ich nachkochen werde...
Rinderfilet mit Salatgarnitur
Für zwei Portionen
200 g Rinderfilet, blutig bis rosa gebraten
100 g Zuckerschoten, in feine Streifen geschnitten
2 Frühlingszwiebeln, in feine Streifen geschnitten
1/2 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
2 EL Korianderblätter
2 EL asiatisches Dressing, Soja-Sesam-Dressing oder Thailändisches Chili-Dressing (siehe unten)
Um Rindfleisch am Stück zu braten, etwas Öl in einer schweren Pfanne erhitzen. Fleisch würzen (erst zum Schluss salzen) und auf beiden Seiten jeweils 1 Min. bei starker Hitze anbraten. Anschließend auf einem Backblech 8–10 Min. bei 220 °C (Umluft 200 °C) im Backofen weiterbraten. Herausnehmen und vor dem Aufschneiden mindestens 5 Min. abkühlen lassen.
Fleisch in dünne Scheiben schneiden und auf zwei Tellern anrichten.
Gemüse mit Dressing vermischen, auf dem Fleisch verteilen und mit eventuell übrig gebliebenem Dressing beträufeln.
Hähnchen-Mango-Salat mit Cashewkernen, Zuckerschoten und Sellerie
Für 4 Portionen
100 g Zuckerschoten
Fleisch von 1 Hähnchen oder 4 Hähnchenbrustfilets, gebraten oder gekocht und in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Mangos, in Scheiben geschnitten
2 Stangen Sellerie, in feine Scheibchen geschnitten
2 EL geröstete Sesamsamen
65 g Cashewkerne, geröstet
125 ml Soja-Sesam-Dressing oder Thailändisches Chili-Dressing (siehe unten)
Alle Zutaten miteinander vermengen und servieren.
ASIATISCHE DRESSINGS
Soja-Sesam-Dressing
Für etwa 100 ml
4 EL geschmacksneutrales Öl (z. B. Traubenkernöl), 4 EL Reis-Essig, 1 TL fein gehackten Ingwer, 2 TL Sesamöl, 4 TL Sojasauce und 1/2 TL Zucker in ein Schraubglas geben und kräftig schütteln.
Thailändisches Chili-Dressing
Für etwa 80 ml
4 EL süße thailändische Chilisauce, 2 EL Limetten- oder Zitronensaft, 2 EL Fischsauce und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Limette oder Zitrone in ein Schraubglas geben und kräftig schütteln.

Bei anschließender Aufbewahrung im Kühlschrank sind beide Dressings einige Wochen haltbar.

"Easy Cooking - 315 Rezepte" von Annabel Langbein ist im Gerstenberg Verlag erschienen und kostet 24,90 Euro. Erhältlich z. B. über Amazon.de.

Linktipp: Appetit bekommen? Mehr Rezepte aus "Easy Cooking" und weitere Kochbuchbesprechungen finden Sie auf der fem.com-Partnerwebseite Valentinas-Kochbuch.de von fem.com-Autorin Katharina Höhnk.
Mehr lohnenswerte Kochbücher auf fem.com:
>> Berlins Bagel-Queen lüftet ihre Geheimrezepte

>> "1080-Rezepte": Die spanische Koch-Bibel

>> Augenschmaus: Kochen nach Bildern


Weitere Artikel

article
9483
Kochbuch-Tipp: Easy Cooking
Prädikat "easy"
Annabel Langbein ist Neuseelands erfolgreichste Kochbuchautorin. Nun erobert sie mit ihrem Kochbuch "Easy Cooking" auch hierzulande die Töpfe.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/kochbuch-tipp-easy-cooking-praedikat-easy
05.02.2009 13:32
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare