Junge Designer – Schluss mit alten Geschichten

Donnerstag, 17.07.2008

Kilian Kerner wollte eigentlich gar keine Mode machen, sondern Schauspieler werden. Jetzt ist er der Shooting-Star der Szene - und zeigt seine Kollektion auf der Fashion Week in Berlin.

Noch gar nicht so lange ist es her, dass der Wahl-Berliner von Mode überhaupt keine Ahnung hatte. Dann kam ein Popstar dazwischen: Auf einem Nena-Konzert, Kerner war schon immer ein großer Fan, fand die Sängerin ein von ihm selbst entworfenes T-Shirt so toll, dass sie es unbedingt haben wollte. Sie trug seine Sachen bei Fotoshootings und Auftritten. 
Auch für eine Freundin entwarf Kilian Kerner ein paar Sachen, die in den Berliner Clubs so ankamen, dass bald schon Angebote für Modenschauen eintrudelten. "Plötzlich war ich im Vorprogramm einer Miss Sixty-Modenschau" – und noch am selben Abend kamen Leute von drei oder vier Shops, die seine Stücke unbedingt haben wollten.
Wegen der alten Nena-Geschichte war und ist ihm die Aufmerksamkeit der Medien gewiss - und auch der Neid der Kollegen. Das hat ihn angetrieben - und er hat sich weiterentwickelt.
Mittlerweile ist Kerner besonders auf dem internationalen Markt erfolgreich. Bisher zeigte er seine Kollektionen in Städten wie New York, Las Vegas, Paris oder London.


Musik und Mode: Eine perfekte Mischung

In Berlin ist Kilian Kerner nun erstmals mit einer Show bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin dabei – der 20. Juli gilt schon jetzt als einer der Höhepunkte der Berliner Modewoche.
"Sekundenflüge" heißt seine Kollektion und man darf gespannt sein auf seine Schau, die immer ein Gesamtkonzept aus Mode und Musik ist: "Für Mode hilft die Musik einfach, das auf den Punkt zu bringen, was ich ausdrücken will". Die Band Splinter X produziert passend zum jeweiligen Thema der Kollektion einen Musiktitel – gut, dass der Sänger der Band auch Kerners bester Freund ist.
Mittlerweile kleidet Kerner regelmäßig Jeanette Biedermann und Nora Tschirner ein. Auch internationale Stars wie Natalia Tena (bekannt aus "Harry Potter" und "About a boy") sowie Luke Pritchard, Sänger der britischen Erfolgsband "The Kooks", tragen seine Kleider.
Shops in Berlin:
Berlinerklamotten, Rosenthaler Straße 40/41, 10178 Berlin
Berlinomat, Frankfurter Allee 76-78, 10177 Berlin
Galaries Lafayette, Friedrichstraße 76-78, 10177 Berlin
Flagshipstore, Oderbergerstraße 53, 10407 Berlin

Mehr Infos: www.kiliankerner.de
Mehr Fashion Week Berlin
>> Fashion Week für alle
>> Fashion-Gala: Glamour pur
>> Newcomer im Konk
>> Karen Ly: Luxus am Arm
>> Kilian Kerner: Schluss mit alten Geschichten

Weitere Artikel

article
2941
Junge Designer
Schluss mit alten Geschichten
Kilian Kerner wollte eigentlich gar keine Mode machen, sondern Schauspieler werden. Jetzt ist er der Shooting-Star der Szene - und zeigt seine Kollek...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/junge-designer-schluss-mit-alten-geschichten
17.07.2008 10:46
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare