Jake Gyllenhaal Anne Hathaway – Love & Other Drugs

Samstag, 14.05.2011

Nacktszenen, Geständnisse, Tränen: Im Film "Love & Other Drugs" geht es heiß her - wir haben Anne Hathaway und Jake Gyllenhaal ein paar pikante Fragen gestellt.

Gegensätze ziehen sich an: In "Love & Other Drugs" spielt Jake Gyllenhaal den smarten Pharmavertreter, der sich in Maggie (Oscar-Moderatorin Anne Hathaway) verliebt - ein Freigeist, der im frühen Stadion an Parkinson erkrankt ist. Ab 13. Mai ist der Streifen als DVD und Blu-ray fürs Heimkino zu haben - zu diesem Anlass haben wir den beiden Hauptdarstellern fünf Fragen gestellt und herausgefunden, wie man Jake zum Weinen bringen kann und was Anne über ihre Nacktszenen denkt.
Jake, was war deine erste Reaktion, als du das Drehbuch zu "Love & Other Drugs" gelesen hattest?
Jake Gyllenhaal: Ich war sehr bewegt. Ich habe mich schon während der ersten zehn Seiten in meine Rolle verliebt. Sie ist einfach charismatisch und wundervoll - am Schluss musste ich sogar weinen. Regisseur Ed Zwick hat mich ursprünglich nicht in dieser Rolle gesehen. Ich musste zu ihm gehen und ihn überzeugen, dass er - ohne es zu wissen - den Part für mich  geschrieben hat. Ich hab mich regelrecht verkauft und ihn schließlich auch überzeugt. Dann haben wir zusammen Annie angefleht, dass sie mit dabei ist. Und wie bei jeder wunderbaren Frau hat es relativ viel Flehen gebraucht.


Ist es schwer, 65 Prozent des Films nackt zu sein?
Anne Hathaway: 65 Prozent? Da hat aber einer nachgerechnet. Ich habe schon mal Nacktszenen gedreht und es gibt zwei Dinge, die erschreckend sind: Erstens ist es nicht angenehm, wenn man die Szenen dann zusammen mit einem Publikum ansieht. Und zweitens finde ich es beängstigend, wenn so viel über die Nacktheit geredet wird, also welche Aufmerksamkeit die ganze Sache bekommt.


Ist es einfacher Sexszenen zu drehen, wenn der Partner attraktiv ist?
Jake: Ich glaube schon, dass es einfach ist, wenn man den Co-Star attraktiv findet.
Anne: Ich überlege gerade - ich glaube dass ich 65 bis 75 Prozent aller gedrehten Sexszenen mit dir hatte. Und du bist sehr attraktiv, also kann ich darauf wohl mit "Ja" antworten.
Es ist euer zweiter Film zusammen - gibt es etwas, was euch am anderen schockiert?
Jake: Eine Sache, über die ich bei Annie geschockt war ist, dass sie eine sehr gute Beobachterin ist. So weiß sie viele Dinge von mir und das finde ich erstaunlich. Sie weiß einfach oft, was in mir vorgeht und das ist sehr schön.
Anne: Es überrascht dich, dass ich eine gute Zuhörerin bin?
Jake: Es ist einfach schön.
Anne: Dankeschön. Was mich ein bisschen an Jake schockiert hat ist, dass er am liebsten barfuß herumrennt. Außerdem ist Jake einfach ein guter Mensch. Das ist natürlich nicht schockierend, aber ich freue mich einfach immer wieder darüber. Jake gönnt anderen viel und ist sehr großzügig. Seine eigenen Bedürfnisse stellt er oft hinten an. Und das nicht nur am Set, sondern auch im Leben. Es ist ungewöhnlich, so jemanden zu treffen.

Warum kann Liebe eine Droge sein?
Anne: Ich denke, dass Liebe besser ist als Drogen. Drogen sind irgendwie nicht echt, Liebe schon. Und wenn Liebe echt ist, dann wird man zu einem besseren Menschen - Drogen gaukeln dir nur vor, dass du dich besser fühlst.

RTEmagicC_Anne-Hathaway-Jake-Gyllenhaal-Love-and-other-drugs.jpg.jpg

Jake: Ich bin ganz deiner Meinung.

Ab 13. Mai gibt es "Love & Other Drugs" als Blu-ray und DVD im Handel.

Jake Gyllenhaal & Anne Hathaway: Love & Other Drugs

Anne Hathaway und Jake Gyllenhaal spielen in "Love & Other Drugs" ein ungleiches Paar. Nun haben sie uns ein paar pikante Fragen beantwortet.

 

Weitere Artikel

article
17151
Jake Gyllenhaal Anne Hathaway
Love & Other Drugs
Nacktszenen, Geständnisse, Tränen: Im Film "Love & Other Drugs" geht es heiß her - wir haben Anne Hathaway und Jake Gyllenhaal ein paar...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/jake-gyllenhaal-anne-hathaway-love-other-drugs
14.05.2011 10:16
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/jake-gyllenhaal-anne-hathaway-love-other-drugs/311943-1-ger-DE/jake-gyllenhaal-anne-hathaway-love-other-drugs_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare