Interview mit Uma Thurman – "Es gibt nichts Wichtigeres als Liebe"

Montag, 01.12.2008

Ihre Ehen zerbrach, doch in der Komödie "Zufällig verheiratet" spielt Hollywoodstar Uma Thurman eine Beziehungsexpertin. fem fragt im großen Interview nach.

Mrs. Thurman, in "Zufällig verheiratet" spielen Sie eine Beziehungsexpertin. Was haben Sie dadurch über das Thema Liebe gelernt?

Ich habe mein ganzes Leben damit verbracht, mehr über das Thema Liebe herauszufinden. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich immer noch nicht alles verstanden habe. Eines allerdings ist sicher: Die Suche nach der großen Liebe spielt im Leben vieler Menschen eine zentrale Rolle - und vielleicht hilft "Zufällig verheiratet" dem einen oder anderen dabei ein Stückchen weiter.

Ihre Rolle findet die große Liebe dort, wo Sie es am wenigsten erwartet. Geht es Ihnen privat ähnlich?

Ja, es fasziniert mich sehr, dass man immer wieder eines Besseren belehrt wird, wenn man an der Liebe zu zweifeln beginnt. Das menschliche Herz ist einfach dafür geschaffen, jenseits jeder Enttäuschung und jeglichen Herzschmerzes neue Wege der Liebe zu entdecken. Liebe ist die ungewöhnlichste und schönste Sache im Leben.

Gibt es etwas Wichtigeres?

Es gibt nichts im Leben, was wichtiger ist als Liebe. Ich meine damit aber nicht nur die partnerschaftliche Gebundenheit, sondern auch die vielen kleinen Besonderheiten im Leben. Liebe ist - ähnlich wie ein Fingerabdruck - etwas Einzigartiges.

Ist Ehe für eine reife Beziehung notwendig oder reicht Partnerschaft oft aus, um glücklich zu werden?

Es geht hauptsächlich um Bindungsfähigkeit. Ich spreche nicht nur von sexuellem oder familiärem Engagement, sondern von Bindung im Allgemeinen. Sobald man sich jemandem oder einer Sache wirklich verpflichtet, besteht immer ein gewisses Risiko, dass man versagt. Ich habe mein ganzes Leben mit viel Engagement verbracht und bin deswegen oft verletzt worden, aber ich habe deshalb auch viele schöne Momente erlebt. 

Nach Ihrer Scheidung von Ethan Hawke wollten Sie von Ehe nichts mehr wissen. Hat sich da Ihre Einstellung geändert?

Ich arbeite daran. Denn ein Leben ohne starke Bindung erscheint mir einfach zu langweilig.

Wie schaffen Sie es, Ihre Karriere, Ihre Kinder und Ihre neue Beziehung zu Arpad Busson unter einen Hut zu bekommen? Haben Sie dafür einen strikten Zeitplan?

Sie sollten sich mal meinen Kalender anschauen! Er quillt nämlich förmlich über. Ich bin besessen von Notizzetteln, nur so schaffe ich es, den Überblick zu behalten. Ich war nie eine sonderlich organisierte Person, deshalb verbringe ich heute viel Zeit damit, Ordnung in mein Leben zu bringen. Ohne eine ordentliche Portion Organisation ist es sehr schwierig, eine alleinerziehende Mutter zu sein, einen Haushalt zu leiten und gleichzeitig eine Beziehung zu führen.

Was sind die alltäglichen Dinge im Leben, die Sie nicht zur Ruhe kommen lassen?

Es gibt immer Gartenarbeit, die erledigt werden muss, Mahlzeiten, die vorbereitet werden und Zimmer, die geputzt werden müssen. Es gibt außerdem noch viele Dinge, die ich gerne lernen möchte. Meine Liste ist endlos. Sie sehen also, dass ich eine ganz normale Frau bin.



Und womit verbringen Sie Ihre Zeit, wenn Sie dann doch mal einen Tag Urlaub haben?

Urlaub? Was ist das? Ich stelle mich manchmal krank, nur um endlich mal einen Tag lang Ruhe zu haben. Ich habe mir neulich mit einer ebenfalls berufstätigen Mutter überlegt, dass wir beide gerne einen harmlosen Unfall hätten, der uns für einige Zeit mit ungefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus verfrachten würde, nur um endlich mal guten Gewissens die Füße hochlegen zu können. Wenn ich allerdings ehrlich bin, dann bin ich eher der Typ Frau, der gar nicht wirklich ruhig sitzen kann und immer etwas zu tun braucht.



Ihr Großvater war der deutsche Adelige Friedrich von Schlebrügge. Was wissen Sie über ihn?

Er war ein Baron und Frauenheld, der eine Vorliebe für schwedische Damen zu haben schien. Er war nämlich immerhin mit drei von ihnen verheiratet! Seine traumatischen Erlebnisse aus dem Ersten Weltkrieg machten ihm allerdings sehr zu schaffen und er starb noch vor seinem sechzigsten Geburtstag. Viel mehr weiß ich nicht über ihn. Aber meine Mutter hat ihn sehr geliebt.



Sind Ihre Reisen nach Deutschland etwas Besonderes für Sie? Eine Art Reise in die Vergangenheit Ihrer Familie?

Natürlich schwirren mir so einige Gedanken durch den Kopf, wenn ich hierhier komme. Allerdings musste meine Familie wegen des Krieges fliehen und so kam es, dass meine Mutter in Mexiko geboren wurde. Als die Familie später versuchte, nach Europa zurückzukehren, blieb sie wie viele Flüchtlinge in China stecken und lebte dort für ein paar Jahre. Als meine Familie endlich wieder nach Schweden zurückkehrte, ließen sich meine Großeltern scheiden und mein Großvater kehrte nach Deutschland zurück. 

Sprechen Sie auch ein wenig Deutsch?

Nein, meine Mutter hat leider nie Deutsch mit mir gesprochen. Ihr Vater starb, als sie dreizehn Jahre alt war, damit hatte sie schwer zu kämpfen. Ich glaube, die deutsche Sprache hat sie zu sehr an ihn erinnert, außerdem wurde den Leuten in Schweden nach dem Zweiten Weltkrieg nahegelegt, kein Deutsch mehr zu reden.



Ihr alter Bekannter Quentin Tarantino dreht momentan hier in Berlin. Haben Sie es geschafft, sich zu treffen?

Nein, ich hatte bisher leider keine Zeit dazu, aber ich werde später versuchen, Quentin anzurufen. Ich bezweifle aber stark, dass wir die Zeit finden werden, uns zu sehen, denn schließlich steckt er gerade mitten im Dreh eines gewaltigen Films.

Sven Schumann / d:press

Linktipp: myFanbase

Sie wollen mehr über Uma Thurmans romantische Komödie "Zufällig verheiratet" wissen? Die fem-Partnerwebseite myFanbase hat die Kritik.

Mehr Interviews auf fem:

>> "Als wir uns küssten, fiel plötzlich das Licht aus": Zac Efron im Interview

>> "Ich hasse Joggen und liebe Chips": Kate Walsh packt aus


Weitere Artikel

article
7605
Interview mit Uma Thurman
"Es gibt nichts Wichtigeres als Liebe"
Ihre Ehe zerbrach, doch in der Komödie "Zufällig verheiratet" spielt Uma Thurman eine Beziehungsexpertin. fem fragt im großen Interview nach.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/interview-mit-uma-thurman-es-gibt-nichts-wichtigeres-als-liebe
01.12.2008 09:20
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare